mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Sonic Mountains

Sounds

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Veranstaltungsort


 Dampfzentrale Bern
Marzilistrasse 47
3005 Bern

Veranstalter


 Dampfzentrale
Marzilistrasse 47
3005 Bern

Ermässigungen

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.dampfzentrale.ch
Papiro / Annie Aries / L V K K / Luz González Swiss Noise & Sound Culture

Sonic Mountains präsentiert einmal im Jahr die herausragendsten aktuellen Vertreter*innen der experimentellen Schweizer Musikszene.

Marco Papiro ist quasi der alte Haudegen der diesjährigen Ausgabe von Sonic Mountains. Sein erstes Album erschien bereits vor 20 Jahren. Papiros analog-elektronische Kompositionen sind irgendwo zwischen Klangskulptur und Pop angesiedelt, erinnern oft an die kosmische Abteilung des Krautrock (Cluster, Klaus Schulze) und lassen ab und an auch einen Hang zu den Ursprüngen der Industrial Music vermuten. Dies alles aber ohne tatsächlich in die Vergangenheit gerichtet zu sein. Die vor romantischen Melodien nicht zurückschreckenden, manchmal ambienten, manchmal vor sich hin tuckernden und wabbernden Soundgebilde, werden immer wieder gerne experimentell gebrochen, so dass sich nie ein reiner Wohlklang einzustellen vermag. Das was Papiros Schaffen aber am eindeutigsten auszeichnet ist sein Hang zu hypnotischen Schlaufen, die seiner Musik eine unwiderstehliche psychedelische Note verleihen. In Bern wird er im Duo auftreten.

In der Welt der modularen Synthesizer und Patch Cords erforscht, performt und komponiert die Bernerin Annie Aries ihre Musik und eröffnet klangliche Räume zwischen Electronica und experimentellen Sounds. In ihren Werken kreiert sie minimalistische Klangtexturen und wiederkehrende rhythmische Muster, die sich organisch verweben, entfernen und verschwinden.

L V K K (Luk Poncet, auch bekannt als Mitglied der Berner Popband Am Kap) ist nicht nur wegen der Schreibweise seines Namens von Steinmetzen inspiriert. Neben solid asphaltiertem Strassenbau interessiert er sich vor allem für das, was am Wegrand liegt: Kies, Steinbrocken, Unkraut und Unrat aller Art. Seine Musik stützt sich auf ein dichtes und tieffrequentes Fundament, zu welchem sich schlagartige Impulse, Teilchen und Fragmente krachend in die Peripherie ausdehnen. Wie eine Staubwolke wird diese vielschichtige Klangskulptur von flirrenden und vibrierenden Geräuschen umgeben.

Die in Bern lebende Luz González ist ausgebildete Komponistin und Klangkünstlerin und in vielen musikalischen Nischen tätig. Für Sonic Mountains wird sie eines ihrer Solo-Elektronik-Sets spielen, welche auf erfrischende Weise eine aktuelle Aufarbeitung von Drone und Industrial Music darstellen und streckenweise weder vor Brachialität noch vor energisch peitschenden Rhythmen zurückschrecken.

CHF 20.– / 25.– / 30.–
Preiskategorie frei wählbar
Kulturlegi: 15.- (nur Abendkasse)
U18: 10.-


Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden