mitgliederwerden grey iconMitglied werden

3. Abendmusik "Luftlicht" | Konzerteinführung 19.15 Uhr

Klassik

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Veranstaltungsort


 Berner Münster
Münsterplatz 1
3011 Bern

Veranstalter


 Abendmusiken im Berner Münster
3011 Bern

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.abendmusiken.ch
Als Duo W, Vincent Barras Saxaphon und Vincent Thévenaz Orgel, präsentieren sie unter dem Titel "Contrastes" ein umfängliches Programm von mittelalterlicher Musik bis Astor Piazzolla.

«Contrastes»
Duo W
Vincent Barras Saxophon
Vincent Thévenaz Orgel

Traditionell
Suite klezmer Sopransaxophon und Orgel
Giovanni Bassano
(1558 – 1617)
Susanne un jour Sopransaxophon und Orgel
Manuscrit Susanne van Soldt (1599)
Antonio Valente (1520 – um 1600)
Danses de la Renaissance Sopransaxophon und Orgel
Ernest Bloch (1880 – 1959)
Prière Baritonsaxophon und Orgel
Georges Bizet (1838 – 1875)
Suite de Carmen Baritonsaxophon und Orgel
Astor Piazzolla (1921 – 1992)
Oblivion Altsaxophon und Orgel
Leonard Bernstein (1918 – 1990)
Suite de West Side Story Altsaxophon und Orgel
Astor Piazzolla
Piazzollada Altsaxophon und Orgel

Vincent Barras studierte Saxophon an den Hautes Ecoles de Musique in Genf, Lausanne und Bern bei Philippe Collet, Pierre Stéphane Meugé und Christian Roellinger. Er erwarb unter anderem das Lehrdiplom und den Master in Saxophon-Interpretation und auch ein Berufszeugnis für die Leitung von Blasinstrumenten-Ensembles.
Er beherrscht alle Instrumente der Saxophonfamilie (Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon) und deckt eine breite Palette von Stilen ab, von klassisch bis modern. Zu seinen musikalischen Aktivitäten gehört u. a. die Leitung verschiedener Blaskapellen; er unterrichtet als stellvertretender Professor am Conservatoire Populaire de Musique in Genf und gibt Konzerte in Europa, Kanada und China.
Er tritt regelmässig mit verschiedenen professionellen Orchestern in der Schweiz auf.
2006 gründete er zusammen mit dem Organisten Vincent Thévenaz das Duo W. Gemeinsam haben sie zwei CDs aufgenommen, auf denen ein vielseitiges Programm mit Bach und Piazzolla zu hören ist.
Vincent Thévenaz’ musikalische Tätigkeit umfasst viele Gebiete: so ist er ordentlicher Organist und Glockenspieler der Kathedrale St. Pierre de Genève, Professor für Orgel und Improvisation an der Haute Ecole de Musique in Genf, Musikwissenschaftler, Dirigent, Arrangeur. Er spielt Harmonium sowie die meisten anderen Tasteninstrumente, mit einer Vorliebe für seltene und originelle Instrumente. Er überrascht immer wieder durch seine Fähigkeit, die Orgelmusik aller Epochen und Stile den Zuhörenden zugänglich zu machen.
Vincent Thévenaz war eine Schlüsselfigur bei der Verwirklichung des Traums von einer neuen Orgel für das Publikum. Er hat in der Vergangenheit bei vielen Gelegenheiten mit der AOAC (Association for new Organ of The Calvin Auditoire) zusammengearbeitet und unterstützt auch heute noch den neuen Verein AOA.


Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden