Corona-Info II
mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Boyband CHIC, «Merci», 2020

Ausstellungen

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Veranstaltungsort


 videokunst.ch Showroom PROGR
Waisenhausplatz 30
3011 Bern

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 videokunst.ch

Telefon
info@videokunst.ch
Der Showroom von videokunst.ch bleibt aufgrund der aktuellen Lage bis auf Weiteres geschlossen. Gerne halten wir Sie auf unserer Webseite videokunst.ch auf dem Laufenden

Mit einer grossen Portion (Selbst)ironie setzt sich die Boyband CHIC in ihren Videoperformances mit populärkulturellen Themen auseinander und lässt Gefühle & Erinnerungen an die 1990er Jahre aufleben.

Seit ihrer Gründung im Sommer 2018 landete das Berner Künstlerkollektiv um die halbfiktive Boyband CHIC einen Pop-Smash-Hit nach dem anderen. In ihrer neuesten – und im Showroom von videokunst.ch uraufgeführten – Videoperformance «Merci» schlüpfen die drei Boyband-Mitglieder in die Rolle von Einbrechern, die sich Zutritt ins Museum Franz Gertsch in Burgdorf verschaffen. Sie verweben darin – musikalisch und szenisch – zwei unterschiedliche Handlungsstränge, die sich aufeinander beziehen und für welche der Songtext in Mundart den Ausgangspunkt markiert. Der Song, der eine markante Zweiteilung aufweist, handelt in einem ersten, für die Boyband CHIC untypisch melancholischen Teil von den Schwierigkeiten, mit welchen sich eine Vielzahl junger Künstlerinnen und Künstler innerhalb des Kunstbetriebs konfrontiert sehen und prangert die fehlende Wertschätzung an. Der zweite, übermässig euphorische Teil des Songs propagiert die scheinbar daraus abgeleitete Lösung und ermuntert zur Schaffung von Kunst, die allen gefällt. Auf visueller Ebene an die Erscheinung eines Hollywood-Films angelehnt, veranschaulicht der inszenierte Museumseinbruch, wie die Boyband ihren Weg in die edlen Hallen der Hochkultur findet.

Das «Project Boyband: CHIC» wurde im Sommer 2018 von David Bregenzer (*1991), Samuel Rauber (*1990) und Jonas Weber (*1993) im Rahmen der Einzelausstellung «CHIC» im Kunstraum Cabane B in Bern Bümpliz ins Leben gerufen. Die dort gegründete, halbfiktive Boyband CHIC dient ihnen seither als Mittel, Pop-, Sub- und Hochkultur miteinander zu verbinden. In der Zwischenzeit wurde aus «Project Boyband: CHIC» die «Boyband CHIC» - eine langfristig ausgerichtete Künstlergruppe, die sich inhaltlich mit den Mechanismen der Popmusik und Populärkultur auseinandersetzt und diese im Bereich der Kunst performativ hinterfragt. Seit 2018 fanden regelmässig Ausstellungen und Performances statt, u.a. in der Dampfzentrale Bern; im Lokal-int, Biel; im Kunstmuseum Thun; Museum Franz Gertsch Burgdorf; Bone Performancefestival Bern oder im Kunsthaus Pasquart in Biel.


Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden