mitgliederwerden grey iconMitglied werden

world womans music

Sounds

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Veranstaltungsort


 Mahogany Hall Bern
Klösterlistutz 18
3013 Bern

Veranstalter


 Musik der Welt in Bern
Flachseren 26
3234 Vinelz

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.musikderwelt.info
Vorverkauf (Webseite)
 www.musikderwelt.info
Nandini Shankar (viol) und Mitali Vinchurkar (perc) Die beiden virtuosen Musikerinnen aus der dynamischen Musik- und Filmmetropole Mumbay spielen in Bern Ragas mit erfrischender Frauenpower.

Nandini Shankar, experimentierfreudige, junge Violinistin, aufgewachsen in einer der bekanntesten indischen Musikerdynastien, durchlief die strenge Schulung der klassischen Hindustani Tradition, spielt aber auch in verschiedensten Formationen von World über Jazz bis Rock.

Sie lernte von ihrer Grossmutter N. Rajam, zweifellos einer der weltweit faszinierendsten Violinistinnen und ihrer ebenfalls bekannten Mutter Sangeeta Shankar. Mit acht Jahren gab sie die ersten Konzerte, mit 13 ihr erstes Soloprogramm. Heute unterrichtet sie in der dynamischen Musik- und Filmmetropole Mumbay am "Institut of Film and Creative Arts” und konzertiert sowohl mit ihrer Familie wie als Solistin weltweit - von Indiens renommiertestem Musikfestival Doverlane bis zur Carnegie Hall in NY. Nandini Shankar ist Mitglied von Kaushiki Chakrabortys Frauenband Sakhi (einem Novum in Indiens Musiklandschaft), der “inStrings Fusion Band" wie weiterer spannender Formationen. Ihre grosse Wertschätzung gilt weiterhin der klassischen Ragatradition mit ihrer musikalischen Tiefe.

In Bern hören wir sie in der klassischen Duoformation zusammen mit Mitali Vinchurkar an der Tabla, einer der ganz wenigen Perkussionistinnen Indiens. Mitali Vinchurkar vertritt die fünfte Perkussionisten-Generation in ihrer Familiie und lernte von ihrem Vater Vilas Khargonkar. Ein spannendes Konzert als Einstieg in das Jubiläumsprogramm von Musik der Welt, in welchem wir uns soweit möglich auf Musikerinnen aus verschiedenen Kontinenten ausrichten wollen.


Medien


Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden