mitgliederwerden grey iconMitglied werden

F for Fake: Kunst im Spannungsfeld von Original, Faksimile und Fälschung

Worte

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Veranstaltungsort


 Universität Bern, Auditorium maximum, Raum 110
Hochschulstrasse 4
3012 Bern

Veranstalter


 Collegium generale
Hochschulstrasse 6
3012 Bern

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.unibe.ch
Vorverkauf (Webseite)
 FreierEintritt

Telefon
031 631 8635
Interdisziplinäre Vorlesungsreihe des Collegium generale zum Thema: "Alles falsch". Referent: Prof. Dr. Henry Keazor, Institut für Europäische Kunstgeschichte, Universität Heidelberg

Fälschen ist ein Phänomen aller Zeiten. Heute erhält es eine neue Reichweite. Wo Authentizität und Einzigartigkeit gefragt sind, sind Duplizierung und Fälschung nicht weit. Absichtsvolle Fälschung zieht Expertentum, möglicherweise aber auch Entlarvung und Aufdeckung nach sich.

Die Vorlesungsreihe wird unterschiedliche Facetten von Fälschung, Täuschung und
Betrug beleuchten und sich mit differierenden Vorstellungen von Wahrheit, Authentizität und Einzigartigkeit auseinandersetzen. In Vorträgen zu Themen wie Mumienforschung, Doping, Provenienzforschung, forensischer Polizeiarbeit und der Leugnung des Holocaust wird aus der Perspektive verschiedener Disziplinen über die Herausforderungen und den Reiz von Fälschungen debattiert.

Ein Ziel der Reihe ist es, aktuelle Diskussionen zu Fake News und Desinformation in einen historischen Kontext zu stellen und kritische Fragen zur Verantwortung der Wissenschaften heute aufzuwerfen.


Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden