mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Alles bleibt anders?! Philosophische Impulse zur Corona-Pandemie und den Folgen

Worte

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.krino.ch
Prof. Dr. Mathias Frisch (Leibniz Universität Hannover): Gebrauch und Missbrauch von Modellen in der Politikberatung während der Pandemie

Haben die epidemiologischen Modelle der Covid-19-Pandemie versagt, wie dies teilweise behauptet wurde? Haben Politiker ihre epistemische Pflicht verletzt, indem sie ihr Handeln in der Pandemie auf höchst unsichere Evidenz abgestützt haben? In diesem Vortrag untersuche ich den epistemischen Status von epidemiologischen Modellen und ihre mögliche Rolle in der wissenschaftlichen Politikberatung in Situationen, die sich durch fehlende Daten, kaum eingeschränkte Parameterwerte und tiefgreifende Unsicherheiten auszeichnen. Ich argumentiere dafür, dass ein Teil der gegenüber epidemiologischen Modellen geäusserten Kritik eine allzu enge Konzeption davon voraussetzt, wie Modelle angewandt werden können. Ich diskutiere aber auch Fallstricke des Modellgebrauchs in der Politikberatung, auf welche die erwähnte Kritik unsere Aufmerksamkeit lenkt. Schliesslich schlage ich einen Denkrahmen für den Gebrauch unsicherer Modellierungsresultate in politischen Entscheidungen unter extremer Dringlichkeit vor.

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden