mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Rückkehr nach Eritrea?

Verschiedenes

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Veranstaltungsort


 Polit-Forum Bern
Marktgasse 67
3011 Bern

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.polit-forum-bern.ch

Telefon
031 310 20 60
Welche Verantwortung hat die Schweiz, wenn sie Personen aufgrund der verschärften Aslypraxis zurück nach Eritrea schickt? Was erwartet Menschen, die «zurück in die Diktatur» müssen? Podiumsdiskussion.

Seit mehreren Jahren ist Eritrea das wichtigste Herkunftsland von Asylsuchenden in der Schweiz. Die Asylpraxis wurde in den letzten Jahren verschärft und immer mehr Eritreerinnen und Eritreer müssten in ihre Heimat zurückkehren. Freiwillig aber geht fast niemand und unfreiwillige Rückkehrer akzeptiert das eritreische Regime nicht. Deshalb werden die Forderungen immer lauter, die sogenannte «freiwilligen Rückkehr» zu fördern. Doch können abgewiesene Asylsuchende wirklich gefahrlos zurückkehren? Was passiert mit Rückkehrern in Eritrea? Und unter welchen Bedingungen kann die Schweiz eine solche Rückkehr fördern?

Das Schweizer Recherche-Team REFLEKT hat fünf Geschichten von asylsuchenden Eritreerinnen und Eritreern, die nach Eritrea zurück gekehrt sind, rekonstruiert und konnte erstmals persönlich mit Rückkehrern sprechen.

Nach einem Einblick in die Recherchen von REFLEKT diskutieren:
- Daniel Bach, Leiter Kommunikation, Staatssekretariat für Migration SEM
- Christian Zeier, Auslandsreporter und redaktioneller Leiter von REFLEKT
- Almaz Zerai, Ärztin, Eritreerin
- und weitere Teilnehmende

Moderation: Saare Yosief

Anmeldung online oder per Telefon unter 031 310 20 60


Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden