mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Kunst in Guggisberg

Ausstellungen

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Veranstaltungsort


 Kunst in Guggisberg
Dorf, Gemeindehaus
3158 Guggisberg

Veranstalter


 Kunst in Guggisberg
Dorf, Gemeindehaus
3158 Guggisberg

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.kunst-in-guggisberg.ch

Telefon
031 735 60 25
Elisabeth Wirth Sie ist immer am Suchen und Ausprobieren. Überall, in der Natur oder auf Fotos, begegnen ihr Eindrücke, die sie zu einem Scherenschnitt inspirieren.

Elisabeth Wirth
Scherenschneiderin
Mit dem Blick der suchenden Künstlerin begegnet die Scherenschneiderin Elisabeth Wirth allem, was sie sieht. So erfasst sie Bäume, Tiere, Landschaften und Stadtszenen, lässt sich davon inspirieren und schneidet sie zu stimmungsvollen, filigranen Scherenschnitten. Sei es die Miniatur einer fleissigen Spinne in ihrem Netz, sei es im Grossformat ein kräftiger Baum auf dem Feld mit seinen unzähligen Verästelungen oder die Giraffenmutter, die zärtlich ihr Junges streichelt. Gerne versteckt sie auch kleine Geheimnisse in den filigranen Geästen ihrer Werke. Oft im kontraststarken Schwarz auf Weiss, manchmal auch mit farbigen Elementen, werden Wirths Scherenschnitte plastisch und ausdrucksstark.
«Am Anfang steht die Zeichnung», erklärt die Künstlerin. Erst nach längeren Vorarbeiten beginnt das Schneiden. Dabei gelingt es Elisabeth Wirth mit winzigen Scheren kleinste Teile aus dem Papier zu schneiden. Manchmal sind diese kleiner als ein Salzkorn und doch ist jedes davon wesentlich für den Gesamteindruck.

1944 geboren war Elisabeth Wirth schon in jungen Jahren fasziniert von Scherenschnitten. Im Erstberuf als Coiffeuse erlernte sie früh den Umgang mit der Schere, widmete sich jedoch der Musik, studierte Gesang und nahm eine rege Konzerttätigkeit auf. Als Mutter zweier Kinder dauerte es bis 1994, bis sie sich ins Scherenschneiden vertiefen konnte. Nach einer ersten Zeit der Aus- und Weiterbildung stellte sie Werke bald aus. Etliche erfolgreiche Ausstellungen in der ganzen Schweiz begleiten inzwischen ihr Schaffen.
Beharrlich sucht und versucht Elisabeth Wirth immer wieder Neues und entwickelt ihre Arbeit immer weiter. Selber sagt sie dazu: «Das Suchen geht immer weiter und mein Kopf ist voller Ideen, zu deren Verwirklichung ein ganzes Leben nicht ausreichen würde.»


Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden