mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Barocke Glanzlichter

Klassik

Veranstaltungsdaten


SO 01.12.19 16.00 - 18.00

Veranstaltungsort


 Französische Kirche
Predigergasse 1-3
3011 Bern

Veranstalter


 Canto Classico Konzertchor Bern
Schlossstrasse 118
3008 Bern

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.cantoclassico.ch
Vorverkauf (Webseite)
 www.cantoclassico.ch
Galuppi: Magnificat, Dixit Dominus, Nisi Dominus, Pergolesi: Confitebor, Telemann: Hornkonzert, Canto Classico & Orchestra Classica, W. Derungs (Ltg.), E. Oltivanyi (S), Chr. Holenstein (Hrn)

Im Zentrum des Konzertes steht der venezianische Komponist Baldassare Galuppi (1706-1785). Er studierte beim Komponisten Antonio Lotti und war nach Vivaldi der berühmteste venezianische Komponist der Zeit. Neben einem Aufenthalt in London war Galuppi von 1764-68 auch Kapellmeister in St. Petersburg am Hof der Zarin Katharina der Grossen. 1748 wurde er bereits Vizekapellmeister an San Marco in Venedig, 1762 dann Kapellmeister. Er schrieb zahlreiche Kirchenmusik und über 100 Opern. Das Magnificat, das Dixit Dominus g-Moll und das Nisi Dominus sind Beispiele für eine Glanzepoche venezianischer Musik. Sie sprühen von melodischen Einfällen, rhythmischer Energie und vokaler Brillianz und Virtuosität.
Hatte Galuppi ein langes Leben, so wurde der aus Jesi stammende Pergolesi (1710-36), der in Neapel bei Gaetano Graeco studierte nur 26jährig (er starb an Tuberkulose). Sein postumer Ruhm gründet sich v.a. auf zwei berühmten Werken, dem "Stabat Mater" aus seinem letzten Lebensjahr und der komischen Oper "La serva padrona". Sein "Confitebor" für 5-stimmigen Chor und zwei Solistinnen ist ebenso ein Musterbeispiel pergolesicher Kompositionskunst. Der Solo-Sopranstimme verlangt er höchste Virtuosität ab.
Abgerundet wird das Programm mit dem Hornkonzert von Georg Philipp Telemann, interpretiert vom Solohornisten des Berner Sinfonieorchesters, Christian Holenstein.

Mitwirkende
Canto Classico Konzertchor Bern
Orchestra Classica
Eva Oltivanyi, Sopran
n.n. Mezosopran
Christian Holenstein, Horn
Willi Derungs, Leitung


Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden