mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Franziska Senn und Miriam Jenni thematisieren im Stattland-Rundgang «Unter Verschluss» den Fichenskandal. © Juerg Curschellas
Treffpunkt: Park Café Kleine Schanze, Bern

Unter den Teppich gekehrt

Stattland begibt sich mit dem neuen Stadtrundgang «Unter Verschluss» auf eine Zeitreise und macht den historischen Stoff der 90er-Jahre und das politische Klima dieser Zeit erfahrbar.

Veranstaltungsdaten

SA 20.02.2021 14.00
SA 06.03.2021 14.00
MI 17.03.2021 18.00

Auf der Kleinen Schanze, mit Blick auf das Bundeshaus, das am Abend der Führung bedeutungsschwanger von Nebel umhüllt ist, beginnt die Zeitreise ins Jahr 1990: Die Sowjetunion bröckelt, das Zeitgefühl der 90er steckt in der hippen Lederjacke der Pressefotografin Bene Grüter (Miriam Jenni) und die Zigarette ist das Accessoire des Jahres – wer nicht raucht, gehört nicht dazu. Kiffen? Das bleibt den Linken vorbehalten.

«Stoppt den Schnüffelstaat»

Der Rundgang «Unter Verschluss –Ein Berner Politkrimi», führt mit der interaktiven Agentenstory von der Kleinen Schanze weiter durchs Berner Marzili-Quartier. Der Inhalt eines ominösen Koffers, der Grüter auf der Kleinen Schanze, ehemaliger Hotspot der offenen Drogenszene, von einem wirren Zeitgenossen (Franziska Senn) in die Hände gespielt wird, rollt den bis heute ungeklärten Mordfall um Oberstleutnant Herbert Alboth und um die geheime Widerstandsorganisation P-26 auf.

Im Marzili, beim alten Gaswerk-
areal, spitzt sich die Lage zu: Grüter muss kurz verschwinden, die Angst sitzt ihr im Nacken. Jetzt sind die Teilnehmenden des Rundgangs gefragt: Es gilt Morsecodes zu entschlüsseln und, mittels sogenannter toter Briefkästen, geheime Treffen einzufädeln.

«Wie ein weisses Rauschen»

Es sei das erste Mal, dass die Teilnehmenden so aktiv ins Geschehen des Rundgangs eingebunden würden, sagt Adrian Schild, Geschäftsleiter von Stattland. Und es ist auch das erste Mal, dass ein Rundgang von einem Autor geschrieben wurde. Ueli Blum hat mit «Unter Verschluss» einen Politkrimi geschrieben, der nahe an den historischen Ereignissen bleibt.

Er hat die Zeit selbst miterlebt und sich während den Recherchen auch kurz gefragt: «Habe ich selbst auch 
eine Fiche?» Während seine Generation dieses Klima, die landesweite 
Erschütterungswelle, hautnah mit-
erlebte, wird der Stoff von der nächsten Generation nur noch wie «ein weisses Rauschen» in der historischen Vergangenheit der Schweiz wahrgenommen.

Events zu diesem Artikel

Worte

Stadtrundgang: Unter Verschluss (StattLand)

Auf den Spuren der P-26 taucht das Publikum in eine unglaubliche Geschichte um anonyme Nachrichten und brisante Namenslisten ein.  Treffpunkt: Park Café Kleine ..., Bern 20.02.2021, 14.00
Worte

Stadtrundgang: Unter Verschluss (StattLand)

Auf den Spuren der P-26 taucht das Publikum in eine unglaubliche Geschichte um anonyme Nachrichten und brisante Namenslisten ein.  Treffpunkt: Park Café Kleine ..., Bern 06.03.2021, 14.00
Worte

Stadtrundgang: Unter Verschluss (StattLand)

Auf den Spuren der P-26 taucht das Publikum in eine unglaubliche Geschichte um anonyme Nachrichten und brisante Namenslisten ein.  Treffpunkt: Park Café Kleine ..., Bern 17.03.2021, 18.00

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden