mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Eingreifen oder nicht? Zivilcourage ist lernbar. © ZVG
Treffpunkt: Sporthallen Weissenstein, Bern

Fragen statt schlagen

Gewalt hat viele Gesichter: «Was luegsch?», der neue Rundgang von StattLand, richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene mit dem Ziel der Sensibilisierung.

Veranstaltungsdaten

SA 07.11.2020 14.00
SA 21.11.2020 14.00
MI 16.12.2020 19.30

Im Jahr 2019 wurden in der Schweiz laut dem Bundesamt für Statistik 45 477 Gewaltstraftaten verzeichnet. Darunter 1531 Fälle von schwerer Gewalt wie schwerer Körperverletzung, Geiselnahme oder Vergewaltigung. Beachtliche Zahlen wenn man bedenkt, wie hoch die Dunkelziffer wohl ist. Doch wie schreitet man ein, wenn man etwa eine gewalttätige Auseinandersetzung auf der Strasse beobachtet? Was kann man tun, um eine Situa­tion zu entschärfen?

Courage und Prävention

Anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums der Stiftung gegen Gewalt an Frauen und Kindern entwickelte StattLand mit deren Unterstützung und Inputs der Kantonspolizei den neuen Rundgang «Was luegsch?», der sich mit Fragen rund um Gewaltprävention sowie Zivil­courage auseinandersetzt. Für den Rundgang wurden aus dem Leben gegriffene Situationen erarbeitet, etwa eine Szene, in der ein Typ einer Frau Avancen macht und sich nicht abwimmeln lässt, obwohl sie klar sagt, dass sie das nicht will. Wie reagieren?

Perspektivenwechsel

Um den Anstoss zu Antworten auf diese und weitere Fragen zu geben, sagt Lisia Bürgi, die den Rundgang mitentwickelt hat: «Wir haben für den Rundgang Situationen konstruiert, zu denen Jugendliche und junge Erwachsene einen Bezug haben, mit denen sie eventuell auch schon selbst konfrontiert wurden.» Das Publikum werde bei «Was luegsch?» abgeholt und bestenfalls miteinbezogen: «Wir möchten auch herausfinden, wie sie persönlich Gewalt erleben und wie sie damit umgehen.» Ausserdem würden darin verschiedene Perspektiven beleuchtet: Betroffene, Täter und Zeugen.

Auch im Freundeskreis

Sexualisierte Gewalt, Grenzüberschreitungen im Freundeskreis, aber auch Gewalt im Internet und den sozialen Medien sind die Themen, die StattLand anschneidet und mit dem jungen Publikum in Interaktion tritt. In einem Beispiel, das aus acht realen Fällen rekonstruiert wurde, geht es auch um häusliche Gewalt. Der Rundgang richtet sich hauptsächlich an Menschen zwischen 15 und 25 Jahre mit dem Ziel der Sensibilisierung.

Events zu diesem Artikel

Worte

Stadtrundgang: Was luegsch? Safe gegen Gewalt (StattLand)

Gewalt hat viele Gesichter. Auf dem Weg durchs Quartier thematisieren wir Konfliktsituationen, testen couragiertes Handeln, regen zum Denken an und entwickeln eigene Strategien.  Treffpunkt: Sporthallen Weisse ..., Bern 07.11.2020, 14.00
Worte

Stadtrundgang: Was luegsch? Safe gegen Gewalt (StattLand)

Gewalt hat viele Gesichter. Auf dem Weg durchs Quartier thematisieren wir Konfliktsituationen, testen couragiertes Handeln, regen zum Denken an und entwickeln eigene Strategien.  Treffpunkt: Sporthallen Weisse ..., Bern 21.11.2020, 14.00

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden