Archiv
«Patent Ochsner oder Züri West?» Bänz Friedli hat die Antwort darauf.© Vera Hartmann
Orell Füssli im Loeb, Bern

Bänzens Gedanken

Das pure Leben, seziert vom präzisen Beobachter Bänz Friedli, steckt im neuen Buch des «Migros-Magazin»Kolumnisten: «Es ist verboten, übers Wasser zu gehen».

Fussball, Musik, Familie – fast jeder Text im neuen Buch «Es ist verboten, übers Wasser zu gehen» von Bänz Friedli lässt sich einer dieser Kategorien zuordnen. So begleitet man Friedli mit dessen Sohn auf den Flohmarkt, wo der Autor darüber sinniert, ob er seine Plattensammlung mit einem Elvis-Exemplar erweitern soll, und erfährt, wie er in Seattle die Karriere einer jungen Fussballerin fördert.

Viele Szenen in den Erzählungen spielen sich vor zehn, zwanzig oder mehr Jahren ab. Angestaubt wirken die jeweils zweiseitigen Episoden aber nicht: Friedlis präzise Beobachtungen des Alltags sind zeitlos und erweitern auch im Jahr 2018 die Perspektive der Leserschaft. Etwa jene von Büne Huber, der im Vorwort schreibt, dass er jeweils «beim Rühren in den Töpfen des Friedlibänzens Gedanken» nachhänge. Apropos Büne Huber: Der in Zürich lebende Berner Friedli verrät im Buch auch seine Antwort auf die ewige Frage «Patent Ochsner oder Züri West?».

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden