Fand Musse zum Schreiben: Alec von Graffenried.© Hans R Amrein
Kornhausbibliothek, Bern

Ratschlaggeber

Stadtpräsident Alec von Graffenried gibt Tipps. In seinem Buch «Mein Bern» verrät er, wo es in der Stadt am schönsten ist. »Weiterlesen
© Hans Grunder
Alpines Museum, Bern

Private Berge

In der Küche, über dem Sofa, neben dem Bett und sogar im Badezimmer hat das Alpine Museum Berge aufgespürt. Die Fotografien von Gemälden aus Schweizer Haushalten, die über einen Aufruf im Internet gesammelt worden sind, gibt es nun in der Ausstellung «Wohnzimmerberge» zu betrachten. »Weiterlesen
© Schäublin / NMBE
Diverse Museen, Bern

Mit Hopfen und Kunst in den Feierabend

Nach der Arbeit noch kurz die neuen Ausstellungen im Alpinen oder im Naturhistorischen Museum besuchen? Bis jetzt musste dieses Bedürfnis auf das Wochenende verschoben werden. Jetzt haben sich die zwei oben genannten Museen, die Kunsthalle, das Kunstmuseum, das Museum für Kommunikation sowie das Schweizer Schützenmuseum zusammengetan und das Pilotprojekt «Museumsbier» lanciert. Bis um 20 Uhr ... »Weiterlesen
© zvg
Gemeindesaal im Schlossgut, Münsingen

Zum Schieflachen

Die Dächlikappe sitzt, die Gags hängen perfekt schief und eher unter als über der Gürtellinie wie immer: Peach Weber, Spassvogel und Liedermacher aus Berufung, stattet Münsingen einen Besuch ab. Sein aktuelles Programm «iPeach» könnte mit dem digitalen Zeitalter zu tun haben. Oder doch mit einer runden Speise? »Weiterlesen
© Joel Schweizer
La Cappella, Bern

Didaktische Dialekte

Dialekte geben oft Anlass zu Diskussionen. Der urchige berndeutsche Dialekt dient dem Alleskönner Ben Vatter als Ausgangslage für sein erstes Soloprogramm «Gvätterle». Aufmerksam und sorgfältig seziert er die Sprache und ihre Eigenheiten im La Cappella. »Weiterlesen
Der Schriftsteller und Psychiater Walter Vogt experimentierte mit Mundart.© Peter Friedli
Buchhandlung Stauffacher, Bern

Schlummernde Perlen

Der Berner Journalist Fredi Lerch veröffentlicht zwei Bücher mit weitgehend unpublizierten Texten von Kurt Marti und Walter Vogt. Vernissage ist im Stauffacher. »Weiterlesen
© Sven Germann
Alti Moschti, Mühlethurnen

Ungeschönt witzig

Das Aargauer Nachwuchstalent Charles Nguela erheitert mit dem neuen Programm «Helvetia’s Secret» in der Alten Moschti die Gemüter. In seinem ersten abendfüllenden Programm schreckt er nicht davor zurück, Schweizer Eigenheiten ungeschönt ans Licht zu bringen, alles natürlich unter dem Deckmantel der Comedy. »Weiterlesen
Paul Nizon befasst sich in all seinen Büchern mit autobiografischen Fragen. © Jerry Bauer Suhrkamp Verlag
Kunstmuseum Bern

Amüsiert zum alten Tatort

Der Schweizer Autor Paul Nizon freut sich über seinen Besuch in der Heimat. Besonders witzig schildert er die Entstehungsgeschichte seines neuen Buches «Sehblitz» und ist gespannt auf das heutige Berner Kunstmuseum. »Weiterlesen
Träf und treffsicher: Gabriel Vetter. © Hazel Brugger
Kulturhof Schloss Köniz

Buttermilch und Pointen

Der Komiker Gabriel Vetter dreht den Alltag durch den satirischen Fleischwolf und bringt die Lächerlichkeit unseres Daseins auf den Punkt. Im Kulturhof Schloss Köniz lädt er zur Kulturtafel. »Weiterlesen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden