mitgliederwerden grey iconMitglied werden
© Werd und Weber Verlag
Schloss Hünigen, Konolfingen

Gelenkspiel

Sie ist der Albtraum jedes Chiropraktikers: die Kontorsionistin Nina Burri. Die Schlangenfrau fasziniert mit ihrer unglaublichen Beweglichkeit und Körperkontrolle, welche sie nun auch im Bilderbuch «Body in Motion» festhält. Ihre irren Verrenkungen sind an einer Performance im Schloss Hünigen zu sehen. Anschliessend findet ein Gespräch mit dem Journalisten Peter Rothenbühler statt. »Weiterlesen
© Bernisches Historisches Museum
Bernisches Historisches Museum

Im Würgegriff der Seuche

1349 hatte die Pest die Stadt Bern fest im Griff. Bis zu 60 Menschen starben täglich an der Krankheit. Und sie hat Spuren hinterlassen: Das 1354 gegründete Inselspital geht zurück auf die Stiftung der Bernburgerin Anna Seiler, die während der Seuche Kranke gepflegt hat. An der Führung «Wenn der schwarze Tod droht: Die Pest in Bern» erzählt Ursula Schweizer vom Sterben und Überleben in Bern ... »Weiterlesen
© ZVG
Schützenmatte, Bern

Stadtplanung und Party

Kreative Köpfe verwandeln in Bern zum vierten Mal den Parkplatz auf der Schützenmatte in die Kulturoase Neustadt-Lab. Das bedeutet: Stadtentwicklung, Gastronomie, Kunst, Disco und Konzerte auf einem Haufen. Der Verein Neustadt-Lab bewirbt sich auch für die dreijährige Zwischennutzung des Areals im Anschluss. »Weiterlesen
© Heather M. OBrien
Erlesen im Progr, Bern

Einfluss nehmen

Welche Rolle kommt der Gegenwartskunst innerhalb der urbanen Stadtentwicklung und Gentrifikation zu? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Sommerakademie Paul Klee, deren zweite von drei ­Arbeitsphasen in einer kleinen Ausstellung ausgeläutet wird. Aus einem längeren Arbeitszyklus ging BLOCC hervor, ein Kollektiv der eingeladenen Fellows, die Einfluss auf den Kapitalismus nehmen wollen. »Weiterlesen
Café-Kette statt Quartiergeist? Die Bewohnerinnen und Bewohner von Boyle Heights in Los Angeles wehren sich.© Timo Saarelma/Courtesy of Boyle Heights Alliance Against 
Artwashing and Displacement
Diverse Orte, Bern

Kunst und Klassenkampf

Wo und wie kann zeitgenössische Kunst das städtische Leben positiv beeinflussen? Mit dieser Frage befassen sich die Fellows der internationalen Sommerakademie Paul Klee bis  2019. »Weiterlesen
© P. Schwendimann
Infozentrum Eichholz, Wabern

Freund oder Feind?

Seit im Jahr 2006 nach mehr als 100 Jahren wieder ein Wolf im Kanton Bern gesichtet wurde, sorgt das Thema für heftige Debatten. Im Infozentrum Eichholz hält der Jagdinspektor des Kantons Bern Niklaus Blatter einen Vortrag über die Erfahrungen aus elf Jahren Wolfspräsenz im Kanton. »Weiterlesen
© Zentrum Paul Klee, Bern, Schenkung Livia Klee
Zentrum Paul Klee, Bern

Klees Farbpalette

Wie es Paul Klee durch lebenslanges Experimentieren mit Techniken, Form und Farbe zur Meisterschaft brachte, schlüsselt die Ausstellung «Kosmos Klee» im Zentrum Paul Klee auf. Vier Sonntagsführungen unter dem Titel «Schauplatz» vertiefen einzelne Aspekte dieses spannenden Maleruniversums. Heuer ist das Thema Farbe an der Reihe. »Weiterlesen
Festsaal im Schloss Spiez.© ZVG
Schloss Spiez

Schlossfrauen

Für ihre Führung im Schloss Spiez hat die Historikerin Annelies Hüssy drei Schwerpunkte herausgepickt. »Weiterlesen
© Catherine Lechmann
Parkanlage Elfenau, Bern

Es grünt so klingend

Als Ausflug ins Grüne am Berner Stadtrand empfiehlt sich das Festival Art & Musique au Jardin im Elfenaupark. Zu entdecken gibt es einen Skulpturenpfad, klassische Konzerte, literarische und kunsthistorische Führungen, Jazzkonzerte oder die britische Oper «Dido und Aeneas» von Purcell. Botanisch Interessierte sollten die Lesung «Flora amabilis» nicht verpassen. »Weiterlesen
FR 08.06.2018 - 01.09.2018

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden