Abboud beneidet die Zugvögel. © Nina Oberleitner
Buchhandlung zum Zytglogge, Bern

Heimat in der Sprache

Das Groteske von Krieg und Flucht in Worte gefasst: Der Syrer Hamed Abboud stellt in der Zytglogge-Buchhandlung «Der Tod backt einen Geburtstagskuchen» vor. »Weiterlesen
Bettina Gugger schreibt Kurzgeschichten, einen Blog und performt ihre Texte auch gerne. © ZVG
Dampfzentrale, Bern

Auf Dr. Guggers Couch

Bettina Guggers Erzählband «Das Ministerium der Liebe» erhält in der Dampfzentrale einen von sechs Literaturpreisen des Kantons Bern. Die Thuner Autorin schreibt kurzweilig und irritiert stellenweise. »Weiterlesen
Was braucht es, damit autonome Zentren wie die Reitschule überleben? © ZVG
Grosse Halle der Reitschule, Bern

Wahr gewordene Utopien

Die Rote Flora in Hamburg, das WUK in Wien, die Berner Reitschule: Diese autonomen Zentren, die aus Hausbesetzungen hervorgegangen sind, bestehen bis heute. «Squatopia» in der Grossen Halle beleuchtet das Thema multimedial. »Weiterlesen
© Catherine Lechmann
Parkanlage Elfenau, Bern

Es grünt so klingend

Als Ausflug ins Grüne am Berner Stadtrand empfiehlt sich das Festival Art & Musique au Jardin im Elfenaupark. Zu entdecken gibt es einen Skulpturenpfad, klassische Konzerte, literarische und kunsthistorische Führungen, Jazzkonzerte oder die britische Oper «Dido und Aeneas» von Purcell. Botanisch Interessierte sollten die Lesung «Flora amabilis» nicht verpassen. »Weiterlesen
© Marie-Theres Lauper
Berner Münster

Epoche der Veränderung

Die Reformation vor 500 Jahren hinterliess in Bern Spuren, die noch heute sichtbar sind. Die Führung «Reformation und Bildersturm» im Berner Münster geht diesen nach. In Erfahrung gebracht werden kann zum Beispiel, wie das Münster vor der Reformation ausgesehen, und wie sie das Leben der Leute verändert hat. »Weiterlesen
© Béatrice Devènes
Kulturpunkt im Progr, Bern

Kreatives Ankommen

Wer geflüchtet ist, braucht nicht nur ein Dach über dem Kopf und Essen auf dem Teller, sondern auch Raum für Kreativität. Die offene Werkstatt Kreativ_Asyl im Kulturpunkt bietet Geflüchteten genau das. Malen, Zeichnen, Filmen, Fotografieren: Es steht alles bereit. «Du musst frei denken können, um Kunst zu machen», sagte der kurdische Künstler Serdar Mutlu, der von Kreativ_Asyl Gebrauch ... »Weiterlesen
© Christine Moor
Bernisches Historisches Museum

Bern express

Aus der Altstadt ragt das Berner Münster empor, doch wieviele Meter misst das gotische Wahrzeichen vom Fundament bis zur Kirchenspitze? Warum tummeln sich Bären in einem Park an der Aare und wieso verschlug es James Bond in die Bundesstadt? Die Führung «Bern in 57 Minuten» bündelt jeden Samstag Anekdoten und Wissenswertes über Bern.  »Weiterlesen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden