mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Pegelstand

von Barbara Boss
© Rodja Galli, a259

Barbara Boss

Barbara Boss ist Produktionsleiterin für die freie Theaterszene und arbeitet nebenbei in der Pflege. Sie ist ein «Bärgmeitschi» aus dem Oberland, fühlt sich aber auch in der Stadt Bern heimisch. Sie mag guten Schnaps, Bruce Springsteen und Katharsis.

Seit dem 19. April sind Kulturveranstaltungen mit Ko-Präsenz wieder erlaubt. Die Kolumnistin führte vor und nach dem Stichtag Gedankenbuch.

14.04.2021
Berset verkündet die Öffnung der Theater in gerade mal fünf Nächten. Kurz so was wie Freude, dann viel
 Arbeit.

16.04.2021
Der Tag beginnt mit Leere. Wie sollen wir wieder spielen, wenn noch nicht einmal die ausgefallenen Vorstelllungen vom Herbst 2020 entschädigt worden sind? Der Kaffee schmeckt bitter.

19.04.2021
Die meisten Häuser starten ihren Vorverkauf. Das Konzert Theater Bern zeigt in einer Woche vier Premieren. Das Schauspielhaus Zürich will derweil noch entscheiden, wie viele Aufführungen es verantworten kann. Die Kolumnistin weiss nicht recht, was sie von beidem halten soll.

20.04.2021
Die Kolumnistin kauft sich einen Festivalpass fürs AUAWIRLEBEN und freut sich – dieses Mal richtig.

21.04.2021
Austausch mit Fetter Vetter & Oma Hommage in Luzern. Sie führen «Mama, wo bist du in mir?» Ende Mai online durch, weil so konzipiert. Gschiid, findet die Kolumnistin – sich von den Massnahmen emanzipieren und das tun, was am meisten Sinn macht fürs Projekt. Wer weiss, wie lange wir dieses Mal offen bleiben.

22.04.2021
Der Bundesrat verfolgt jetzt einen Drei-Stufen-Plan mit Fokus aufs Impfen – zum Schutze aller, liest die Kolumnistin. Sie fragt sich, ob sich Sans Papiers impfen lassen können.

23.04.2021
Die Kolumnistin und der Kollege essen zum ersten Mal seit Oktober 2020 im Sous le Pont Zmittag. Es gibt keine Pommes. Die Sonne im Innenhof wärmt trotzdem. Das Herz ist leichter als auch schon. Abends «Ume Marti Ume» im Schlachthaus. Danach kein Barbetrieb. Die Aarbergergasse derweil voller Menschen. Einige in untersagt grossen Gruppen auf den Laubentreppen, andere an den Vierertischen der Beizen. Öper mixt Drinks auf einem Müürli. Die Kolumnistin geht schlafen. Albtraum. Erneuter Kultur-Lockdown, Ausgangssperre.

In diesem Sinne: Wie es euch zerfällt.

 


Zur Übersicht

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden