mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Pegelstand

von Manuel C. Widmer
© Rodja Galli, a259

Manuel C. Widmer

Manuel C. Widmer ist Primarlehrer, Stadtrat (GFL), als plattenleger mcw (Zweitklass-)DJ in diversen Berner Klubs und als YB-Fan auch an Fussballkultur interessiert. Er ist leidenschaftlicher Koch und Vorstand der IG Nachtleben.

LEGUZ, du bist ein A****loch! Ich kenne dich nicht, ich weiss sonst nichts über dich. Aber das weiss ich mit Sicherheit. Warum? Weil du weder Respekt noch Kunstverständnis an den Tag legst. Weil du markierst, wie ein läufiger Hund. Weil du deinen «Fame» über alles stellst.

LEGUZ ist nur ein Pseudonym. Ein Tarnname. LEGUZ mag es nicht, dass andere ausser ihm ihre Werke in der Öffentlichkeit zeigen. Tun sie es trotzdem, dann «bislet» LEGUZ mit seinem Edding Permanent Marker dran, wie Bello an seinen Stamm-Baum.

Zu beobachten am Eigerplatz. Dort steht einer der sechs im Rahmen der Ausstellung «Schöne Berge» des Alpinen Museums gestalteten Stromkästen – alle mit modernen Bergbildern von jungen Schweizer Künstlerinnen und Künstlern.

 

LEGUZ mag keine Berge. Oder er mag keine Berge, gemalt von jungen Schweizer Künstlerinnen und Künstlern. Oder er mag gar keine bemalten Stromkästen. Noch wahrscheinlicher ist, dass er sie schon mag – aber nur, wenn sie von LEGUZ bekritzelt wurden.

Deshalb hat sich LEGUZ eine ganz tolle Aktion einfallen lassen. Um uns allen sein Missfallen an diesem Werk kund zu tun, hat er mal kurzerhand und in Vollbildgrösse seinen Namen über das Bild gesprayt. Er hat markiert.

Eigentlich können die Berner Museen nur hoffen, dass LEGUZ wirklich ein egoistischer Kunst- und Kulturmuffel ist. Wäre dem nicht so, könnte es in nächster Zeit passieren, dass im Zentrum Paul Klee sein Name über einem Klee erscheint, im Kunstmuseum Frau Oppenheim ihre Pelze versprayt sieht oder auf einer Rüstung im Historischen Museum sein Name prangt. Weil, wenn es ihm nicht passt, warum sollten andere Freude daran haben?

Vielleicht wurde ja sein Name in diesem Artikel jetzt oft genug erwähnt, so dass er sich nicht mehr an jedem Baum erleichtern muss, den man ihm vermeintlich hinstellt. Und vielleicht gehen Sie ja die noch nicht übermalten Berge auf den Stromkästen schauen, bevor ein anderer LEGUZ sein Geschäft darauf verrichtet hat.


Zur Übersicht

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden