mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Kulturtipps

von Studeyeah
Der Bieler Mark Stadler alias Studeyeah macht kurlige Lieder über Cervelatvergiftungen oder Liebeserklärungen an das Migros-Restaurant Grenchen. Bebildert werden die Songs mit charmanten Lo-Fi-Videos. Er bezeichnet seinen Stil als «Alpen-Reggae, Austria-Ski­lehrer-Rap und berndeutschen Synthie-Rock». Seine EP «Usgrächnet i de Ferie» tauft er mit Band im Bieler Club Le Singe (Sa., 3.2., 21 Uhr).   Machen Sie den ersten Satz:Cervelat isch biuigä Dräck. Und was soll der letzte sein?Aber me chas ässä.

 

Wohin gehen Sie diese Woche und wozu?

1. Am Fr., 2.2., ins Stück «Harold und Maude» im Theater Remise (20 Uhr). Liebe kennt keine Grenzen.

2. Ins Stück «Der Goalie bin ig» in den Vidmarhallen im Liebefeld (So., 4.2., 18 Uhr). Ein grosser Typ wie ich, muss man gesehen haben!

3. Ins Kino Ins in den schwedischen Film «Sami – A Tale from the North» (Mi., 7.2., 20 Uhr). Als halber Schwede ist dieser Film für mich ein Muss.


Zur Übersicht

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden