mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Kombinieren Volksmusik mit Folkrock und die Türkei mit Holland: Altin Gün.© Irina Raiu
Mühleplatz, Thun

Zeitreise ins Heute

Altin Gün lassen die psychedelische türkische Musik der 70er-Jahre auferstehen, ohne dabei der Nostalgie zu ver­fallen. Die Band spielt am Festival Am Schluss in Thun.

Es war vor drei Jahren am experimentierfreudigen Festival Bad Bonn Kilbi in Düdingen, als eine über 60-jährige türkische Sängerin mit feuerroten Haaren den Indiebands die Show stahl: Selda Bağcan ist in ihrer Heimat eine Legende des Protestsongs und des psychedelischen Rocks. Letzterer Musikstil feiert zurzeit auch bei uns ein kleines Revival, etwa mit der Band Derya Yildirim & Grup Simsek. Dies dank des Plattenlabels Bongo Joe Records, das immer wieder eigensinnige Entdeckungen aus allen Ecken der Welt aufspürt. Auch das flirrende Debütalbum «On» der türkisch-holländischen Band Altin Gün ist beim Genfer Label erschienen.

Saz und E-Gitarre

Altin Gün vermengen traditionelle Volks­musik mit dem psychedelischen Folkrock, der in den 70er-Jahren die Musikszene in der Türkei dominiert hat, und kombiniert das türkische Lauteninstrument Saz mit elektrischer Gitarre. Zusammengefunden haben die Sängerin Merve Dasdemir, der Sänger und Musiker Erdinc Yildiz Ecevit und die vier Musiker aus Holland ganz prosaisch via Facebook. Sie spielen am Sommerfestival Am Schluss des Musiklokals Mokka, an dem unter anderen auch How to Dress Well oder die Meridian Brothers auftreten.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden