mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Klingen wie modern gemachte Sexmusik der 80er-Jahre: Mild Orange aus Neuseeland.© Ruppert Oliver
ISC Club, Bern

Unter Sternen

Mild, leicht kitschig und schön wie ein Vorspiel – so präsentiert die Band Mild Orange ihr erstes Album «Foreplay».

Federleicht hört sich das Album «Foreplay» der Band Mild Orange an, und lässt sich am besten gleich in einer warmen Nacht unter Sternenhimmel hören. Mit ihrem ersten und selbstproduzierten Album feierten die Musiker im letzten Jahr einen Erfolg auf Youtube: Die kitschig-schöne Single «Some Feeling» wurde dort 7 Millionen Mal angeklickt. Nun tragen die Neuseeländer ihren optimistischen, langsamen Indie-Rock auch in die Konzerträume Europas. Ob Orange wirklich ein warmes Glücksgefühl auslösen kann, wie die Band als Begründung für ihren Namen erklärt, mag sein. Der Sound von Mild Orange tut es auf jeden Fall.

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden