mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Der Folk Noir der Dead Brothers klingt ergreifend schön.© Matias Corral
Le Singe, Biel

Töne aus dem Jammertal

Die Genfer Band The Dead Brothers spielt im Le Singe ihr neues Album. Es heisst «Angst» und ist Soundtrack zum Weltuntergang.

«Oh, everything is dead», haucht Sänger Alain Croubalian ins Mikrofon, und aus seinem Rachen kriechen die Kakerlaken. Im Hintergrund zittern Geigen, ein Chor summt leise mit, der Schellenkranz wippt im Takt. Bei den Dead Brothers ist die morbide Traurigkeit Programm, im Genre Folk Noir sind sie goldrichtig angesiedelt.

Mit «Angst» bringen sie ihr achtes Album heraus, das bei Voodoo Rhythm Records erscheint. The Dead Brothers sind mit ihrem 60er-Jahre-Nostalgierock eines der Aushängeschilder des Berner Labels. Dabei berufen sie sich mitnichten nur auf die amerikanische Vorstellung von früherem Rock'n'Roll, sondern vertonen mit Zither und Dudelsack etwa auch Schweizer Jodellieder aus dem Mittelalter neu.

Das klingt, man kann es nicht anders sagen, ergreifend schön. Im Jammertal haben die Dead Brothers die Quelle der Poesie entdeckt. Daraus schöpfen sie, bis der letzte Tropfen versiegt ist.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden