mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Shishko ist ein Kollektiv von Globetrottern und tritt am Buskers auf. © ZVG
Diverse Orte, Bern

Heisses Pflaster

Am 14. Buskers werden die Gassen der Altstadt wieder zum Beben gebracht – unter anderem von Bands wie Shishko oder Adaya.

Die Kunstszene ist ein hartes Pflaster: Der Traum, von Musik oder Tanz leben zu können, platzt nicht selten. Und doch gibt es unzählig viele unerschrockene Freigeister, die ihren Namen in Stein eingravieren wollen. Am Buskers in Bern vereinen sich solche Geister, erproben sich vor Publikum oder erspielen sich das Geld für ihr nächstes Album.

Mit Shishko tritt ein Kollektiv von Reisenden auf, die sich vor drei Jahren am Fuss des Himalayas zusammengefunden haben und seither um den Globus touren. Je nach Ort variiert ihre Formation, die Mitglieder haben ihre Wurzeln in Israel, Russland, Spanien oder den USA. Schwungvoll verknüpft Shishko balkanische, arabische und lateinamerikanische Klänge, die Tanzende wirbeln lassen.

Poetische Töne stimmt die Sängerin Adaya an, deren Traum sich verwirklicht hat. Mit Geige, Banjo, Sintir und Sitar bringen sie und ihre Band ihren von verschiedenen Kulturen beeinflussten Psychedelic Folk auf die Strasse.

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden