mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Kali Malone geht vorwiegend als Orgelstimmerin in die Kirche. Spielen tut sie das Instrument lieber in Kombination mit analogen und digitalen Synthesizern.© Victoria Loeb
Französische Kirche, Bern

Hallloses Dröhnen

Kali Malone gehört mit ihrem Drone-Orgelspiel der interessanten jungen Generation schwedischer Komponistinnen auf musikalischen Gratwanderungen an. Für die Dampf­zentrale spielt Malone in der Französischen Kirche.
Wer sich der Musik der seit 2012 in Schweden lebenden Amerikanerin Kali Malone hingibt, muss von Hörgewohnheiten wegrücken: Ein Orgelpfiff, der eine Minute lang andauert, das atemlose, dumpfe Dröhnen, das wie in Zeitlupe nach und nach in eine melancholische Melodie übergeht. Ohne den typischen Hall einer Kirchenorgel wirkt der Klang nüchterner und minimalistischer, was ihm aber nicht weniger Emotionalität einhaucht. Erweitert mit analogen und digitalen Synthesizern und zuweilen auch Instrumenten wie Laute, Gong, Blas- und Streich­instrumenten, wirkt Malones Musik umhüllend und atmosphärisch, fast wie ein Soundtrack.

Spontan statt streng

Die 1994 in Colorado geborene Musikerin wurde als Kind auf eine katholische Schule geschickt – heute setzt sie nur noch einen Fuss in die Kirche, um ihrem Beruf als Orgelstimmerin nachzugehen. Konzerte gebe sie aus kreativen Gründen lieber unter Gleichgesinnten, statt unter den strengen Augen der Priesterinnen und Priestern und den älteren Gläubigen. In einem Interview mit dem «Zweikommasieben Magazin» sagte Malone, in der Kirche gehe es darum, einfach nett zu sein. «Das ist ziemlich schwierig für mich, weil ich es mir gewöhnt bin, spontan und auch planlos an Sachen heranzugehen. Das kulturelle Element der Kirche nimmt mir teilweise fast den Drang, es auf profane Art zu unterwandern – was meine ursprüngliche Inspiration war.» So wird Malone mit ihrem atmosphärischen Orgelspiel auch vorwiegend an Untergrund-Festivals mit elektronischem Fokus gebucht.

Die Dampfzentrale holt nun die zeitgenössische Komponistin nach Bern für eines ihrer raren Orgelkonzerte in sakraler Umgebung, nämlich in die Französische Kirche.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden