mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Düstere Melancholie von Kjellvander.© SimonFessler
ISC Club, Bern

Apokalyptische Stimmung

Der in Schweden geborene Singer-Songwriter Christian Kjellvander kommt mit seinem düsteren und politischen Album «Wild Hxmans» ins ISC. Die Songs seines neuen Albums, die zwischen viereinhalb und zehn Minuten lang sind und sowohl klanglich als auch thematisch eher zu der schwerverdaulichen Sorte gehören, schürfen so tief, dass es beinahe schmerzt. In Schweden geboren, zieht der Singer-Songwriter Christian Kjellvander als 6-Jähriger mit seiner Familie nach Houston, Texas. Die skandinavischen Wurzeln sind deutlich spürbar in seiner Musik, die eine düstere und dennoch warme Melancholie ausstrahlt.

Den Stücken wohnt eine kraftvolle Ruhe inne, unterstrichen von Kjellvanders tiefer, bluesiger Stimme. Auf seinem achten Album «Wild Hxmans» türmen sich dröhnende Klanglandschaften zu apokalyptischen Stimmungen auf, während der Sänger zu Empathie gegenüber Geflüchteten aufruft. Kjellvander ist ein Künstler, der mit seiner Musik eine Sprache spricht, die Gänsehaut auslöst.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden