11Ä lebt mit ihren Töchtern und Schafen auf einem Bauernhof. © Baldy Minder
Mahogany Hall, Bern

Plädoyer für Realness

Sie erzählt lieber Geschichten, als mit grosser Schnauze zu prahlen. Die Berner Rapperin 11Ä tauft in der Mahogany Hall ihr Erstlingswerk «Hie». »Weiterlesen
Henk Hofstede, Robert Jan Stips und Rob Kloet prägten mit Nits den europäischen Avantgarde-Pop.© ZVG
Mühle Hunziken, Rubigen

Mach das mal einer nach

Die legendären Nits halten auf der Tour zu ihrem Album «Angst» in der Mühle Hunziken. Das Konzert ist genauso etwas für Nostalgiker wie für Junge, welche die Amsterdamer Band neu entdecken. Eine persönliche Annäherung. »Weiterlesen
Stimmung im Zelt: Aufnahme eines Konzerts vom letzten Jahr.© ZVG
Zelt im Park des Hotels Innere Enge, Bern

Als Profis zurückgekehrt

Das Internationale Jazzfestival Bern stellt jährlich ein Zelt auf, das dem Nachwuchs Spielerfahrung vor Publikum bietet – im April mit Studierenden aus New York. »Weiterlesen
© Andrea Ebener
Turnhalle im Progr, Bern

Viele Schichten

Junger und innovativer Jazz ist bei «Bee-flat» im Progr zu hören: Die Band Nojakîn, 2013 gegründet, steht für vielschichtigen Sound, der den Raum ausfüllt. Mystisch, fantasievoll und eigenwillig klingen die Kompositionen, welche die Berner Sängerin Corinne Nora Huber mit Singer-Songwriter-Elementen anreichert. »Weiterlesen
Eddie Cotton Jr.: «Wenn ich spiele, wirst du dich bewegen.» © Nineke Loedeman BluesMagazin.nl
Diverse Orte, Bern

«Kein Stillsitz-Blues»

Geschmeidiger Jazz, Blues und Soul: Das 43. Internationale Jazzfestival Bern bietet Wiederbegegnungen und Neuentdeckungen. Im Zentrum steht die Tradition. »Weiterlesen
© WMG
Bierhübeli, Bern

Sänger mit Schmalztolle

Mit dem 2009 veröffentlichten Album «Strike!» und der Coverver­sion von Rihannas Song «Umbrella» landete das Berliner Trio Baseballs seinen grössten Hit. Im vergangenen Jahr veröffentlichten die A-capella-Sänger das sechste Studioalbum «The Sun Sessions», nun laden sie im Bierhübeli zum Swing- und Rock ’n’ Roll-Konzert. »Weiterlesen
«Meine Hände haben gezittert.» © ZVG
Turnhalle im Progr, Bern

Introspektiv und Kollektiv

Die Carte Blanche von Bee-flat geht an Laure Betris alias Kassette. Am ersten Konzert der Reihe erhält die schweizerisch-irakische Musikerin Unterstützung von Labelkolleginnen und -kollegen. »Weiterlesen
© zvg
Marians Jazzroom, Bern

Ein Unangepasster

Der Saxofonist James Carter ist bekannt für seinen unorthodoxen Umgang mit Jazz. Er würzt seine Eigenkompositionen mit Growling, bei dem der gespielte Ton durch gleichzeitiges Singen gebrochen wird. Im Quartett, das zwischen rasanten Soli und gefühlvollen Melodien oszilliert, kommt der Amerikaner ans Jazzfestival Bern. »Weiterlesen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden