mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Die Sängerinnen und Sänger der internationalen Opernwerkstatt erfüllen strenge Auswahlkriterien.© Arthur Keir
Französische Kirche, Bern

Sprungbrett

Die 18 Teilnehmenden der internationalen Opernwerkstatt präsentieren in der französischen Kirche ein lebhaftes Pasticcio aus verschiedenen Opernszenen. Jedes Jahr zum Herbstbeginn wird Sigriswil während zehn Tagen zum Hotspot für junge Gesangstalente aus aller Welt. Die elf Sängerinnen und sieben Sänger, die heuer aus 13 Ländern anreisen, erfüllen die strengen Auswahlkriterien der künstlerischen Leiterin Verena Keller: «Neben einer reinen und ausdrucksstarken Stimme sind auch die Persönlichkeit, Präsenz und darstellerisch-emotionale Fähigkeiten entscheidend», sagt sie, die das langjährige Projekt ins Leben gerufen hat.

Kreative Inszenierung

Bereits zum vierten Mal nimmt der aserbaidschanische Bariton Javid Samadov teil. «Die internationale Opernwerkstatt ist für viele ein tolles Karriere-Sprungbrett; auch ich habe vor acht Jahren durch dieses Festival mein erstes Engagement erhalten», erzählt Samadov, der inzwischen auf vielen grossen europäischen Bühnen auftritt und mehrfach am TOBS als Solist zu sehen war. Während zehn Probetagen studiert das Ensemble unter der Regie von Vera Nemirova eine kreative Inszenierung ein, die Szenen sowohl aus klassischen als auch modernen Opern vereint.

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden