mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Pianistin Hiroko Sakagami leitet das Konzert.© Yoshiko Kusono
Yehudi Menuhin Forum, Bern

Fünf und acht

Das Forum Kammermusik beschliesst mit zwei Glanzpunkten der kammermusikalischen Geschichte die Saison.

Dozierende und Studierende der Hochschule Luzern präsentieren unter der Leitung von Hiroko Sakagami Franz Schuberts «Forellenquintett», das erst nach dessen Tod 1829 veröffentlicht wurde. Hinter dem vermeintlich leichtfüssigen Werk steckt ein Gedicht, das alles andere als unbeschwert daherkommt: Der herrschaftskritische Journalist und Lebemann Christian Friedrich Daniel Schubart schrieb «Die Forelle» während einer 12 Jahre andauernden Kerkerhaft. Den Abschluss macht Schuberts «Oktett». Ein dramatisches und beseeltes Werk, das 1824 nach einer längeren Schaffenskrise entstanden ist.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden