mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
In Freiburg wird ein Fächer an zeitgenössischer wie bewährter Klassik präsentiert.© ZVG
Museum für Kunst und Geschichte, Freiburg

Erweitertes Cello

Am Konzertabend «Éventail de violoncelles» bringt die Reihe «Eclatsconcerts» einen Fächer an zeitgenössischer wie bewährter Klassik nach Freiburg.

Unter der Leitung von Guillaume Bourgogne interpretieren Laure-Catherine Beyers (Mezzo-Sopran), Joachim Birman (Cello) sowie das Ensemble der Haute École de Musique Vaud Valais Fribourg das Stück «Neiges» aus der Feder von Kaija Saariaho. Die Finnin gilt als eine der grossen zeitgenössischen Cellokomponist*innen, die das Instrument und dessen Klangpalette um ein Vielfaches erweitert hat. Weiter trifft Bachs mystifizierter und kaum überschaubarer Kosmos «Die Kunst der Fuge» auf Pierre Boulez’ zeitgenös­sisches «Messagesquisse». Debussys «Trois poèmes de Stéphane Mallarmé», dessen Schlussmotiv als eine seiner modernsten Kompositionen gilt, sowie Jean-Pascal Chaignes «Objet II» und Richard Wagners «Wesendonck-Lieder» komplettieren das Programm.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden