mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Die Krankheit seiner Mutter verändert die Arbeitsweise Simons (Jérémie Renier). © Cineworx
Jetzt im Kino

Wenn es persönlich wird

Im Drama «L’Ordre des Médecins» gelingt es dem Arzt 
Simon nicht, seiner todkranken Mutter zu helfen. Regisseur David Roux erzählt eine autobiografische Geschichte.

«Das wären 800 verschwendete Euro», sagt der Lungenarzt Simon beim Kaffee zu seinen Kollegen. Er sieht wenig Sinn darin, bei einer jahrelangen Patientin für die er keine Heilung mehr sieht, medizinische Tests zu machen. Pragmatisch argumentiert er, dass sie nun zum Sterben nach Hause gebracht werden sollte. Als Arzt auf der Intensivstation geht Simon (Jérémie Renier) mit dieser rationalen Denkweise durch den Tag. Er interessiert sich kaum für den Menschen, sondern für seine Symp­tome. Er funktioniert und denkt, wie es ein Arzt sollte: mit zurückgestellten Emotionen.

Die grosse Frustration

Doch als seine Mutter, gespielt von der Basler Schauspielerin Marthe Keller, in einem kritischen Zustand eingeliefert wird, gerät Simon in einen inneren Clinch zwischen Arzt und Sohn. Dieser wird immer grösser und erreicht seinen Höhepunkt, als seine Mutter den lebensverlängernden, operativen Eingriff verweigert. Die von ihr akzeptierte Niederlage frustriert Simon und das verändert ihn bei der Arbeit: Er wird unkonzentriert und tut Dinge, die er zuvor als unprofessionell gewertet hätte. So beginnt er ein Verhältnis mit seiner Praktikantin oder entspannt sich mit einem Joint zwischen den Luftschächten im Untergeschoss des Spitals.

«L’Ordre des Médecins» behandelt berufliche, aber auch familiäre Strukturen kritisch – aus Spitaldrama wird 
Familiendrama. Der französische Autor und Regisseur David Roux, der aus einem Medizinermilieu stammt, erzählt mit seinem Langspieldebüt eine biografische Geschichte. Simon ist seinem Bruder nachempfunden, dieser ist ebenfalls Lungenarzt. Roux gelingt es damit, unseren Umgang mit dem Tod persönlich zu beleuchten.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden