mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Lars Eidinger als Stefan nutzt seine Uniform um Frauen aufzureissen. © Outside the Box
Jetzt im Stream

Schwere Bürden

«All My Loving» des deutschen Regisseurs Edward Berger («Patrick Melrose») erzählt mit viel Understatement und in leisen Tönen vom Leben dreier Geschwister, die die eine oder andere Bürde zu tragen haben.

Drei Geschwister um die 40 treffen sich in einem Restaurant um zu besprechen, wie sie mit der Pflege ihres kranken Vaters vorgehen wollen, der sich weigert zum Arzt zu gehen und jüngst den Hauspfleger vergrault hat. Schnell wird klar, dass es im Leben der drei noch viele andere Baustellen gibt. Zum einen wäre da der Pilot Stefan (Lars Eidinger), der wegen Hörproblemen nicht mehr arbeiten kann, seine Uniform aber weiterhin nutzt, um Frauen aufzureissen. Der dreifache Vater und Hausmann Tobias (Hans Löw), ist ein ewiger Student und kommt nicht vorwärts im Leben. Die dritte im Bunde ist Julia (Nele Mueller­­-Stöfen), die einen schweren Schicksalsschlag verarbeiten musste und nun eine übertriebene, festgefahrene Liebe zu ihrem Hund an den Tag legt.

Im eigenen Film

Nach diesem Zusammentreffen ist Edward Bergers neuer Film «All My Loving» in drei Kapitel aufgeteilt, die mit einem sensiblen Blick je eine Sequenz aus dem Leben der Geschwister zeigt. Stefan bekommt darin Besuch von seiner Teenager-Tochter, lebt aber zu stark in seinem eigenen Film, um wirklich an sie heranzukommen. Julia reist mit ihrem Mann für ein Wochenende nach Turin, als plötzlich ein Stras­senhund den Trip auf den Kopf stellt und sie mit ihrer traurigen Vergangenheit konfrontiert. Tobias fährt zu seinen Eltern um nach ihnen zu sehen, weiss aber sehr bald nicht mehr wie weiter. In jeder Episode kommt es früher oder später zum Zusammenbruch, wortwörtlich oder emotional.

Geduldig und mit Feingefühl

Bildstark, mit viel Geduld und viel Feingefühl behandelt der Regisseur die Themen Familie, Partnerschaft, Verlust und Tod. Er vermag in knapp zwei Stunden ein sehr differenziertes Bild der Protagonisten zu zeigen, was nicht zuletzt an den schauspielerischen Glanzleistungen von Lars Eidinger, Hans Löw und Nele Mueller-Stöfen liegt. Auffallend ist der starke Zusammenhalt, der die Geschwister immer wieder liebenswert macht, obwohl die drei teils fragwürdige Charakterzüge aufweisen oder auch komplett unverständlich handeln. «All My Loving» ist mitten aus dem Leben gegriffen, so dass sich wahrscheinlich jede und jeder in irgendeiner Form darin wiedererkennt.

Streaming on Demand (Partnerkinos Kino Rex und Quinnie, Bern):
www.outside-thebox.ch/de/all-my-loving/

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden