mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
© Intramovie
Kino in der Reitschule, Bern

Meilensteine eines Provokateurs

Kaum ein Regisseur ist so kontrovers diskutiert worden wie der 1975 ermordete Italiener Pier Paolo Pasolini. In seinem provokativen Schaffen setzte er sich schonungslos mit Themen wie Faschismus, Sexualität und Religion auseinander. Das Kino in der Reitschule zeigt in der Reihe «Herital Aesthetics» seine Filme «La sequenza del fiore di carta», «Mamma Roma» (Bild), «La Mura di Sana’a» «Il Decameron» und den Essayfilm über Pasolini «Twisted Realism».

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden