mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Christine, 17, hat ihren eigenen Blick auf die Welt.© Universal Pictures / A24 / Merie Wallace
Stadtgraben Murten

Liebenswerte Käuzin

Greta Gerwigs Regiedebüt «Lady Bird» vereint Coming-of-Age, Komödie und subtile Kritik.

Das einzig Aufregende an 2002 ist die Tatsache, dass es ein Palindrom ist. So das Fazit der 17-jährigen Christine (Saoirse Ronan), die Lady Bird genannt werden will: eine Käuzin, die man gernhaben muss. Sie besucht eine katholische Highschool in Sacramento, träumt aber vom Wegzug an die Ostküste, zum Missfallen ihrer Mutter. Das Regiedebüt «Lady Bird» von Greta Gerwig, die durch ihre Rolle in der New Yorker Schwarzweiss-Story «Frances Ha» bekannt wurde, ist ein herzerwärmender Coming-of-Age-Film. Das Drehbuch, ebenfalls von Gerwig, vereint komische Momente über Republikaner, Veganismus und Religion mit Klassengegensätzen und einer subtilen Kritik am ­Kapitalismus.

 

 

 

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden