Archiv
Eine von Wetter restaurierte Filmsequenz.© Fonds Joly-Normandie
Kino Lichtspiel, Bern

Einsatz für die Farben

«Archivschätze» heisst die Reihe im Lichtspiel mit Filmen aus der Cinémathèque Suisse. Den Auftakt macht Hermann Wetter.

Bevor sich der Filmrestaurator Hermann Wetter dem Bereich Spezialeffekte im Film widmete, war er anfangs der 70er-Jahre als Chefredaktor der «Schweizer Filmwochenschau» tätig. Die Filmreihe wurde im Vorprogramm der Kinos gezeigt. Dort wurde ihm die Aufgabe erteilt, für eine «lebendigere filmische Gestaltung» des Formats zu sorgen. Ab 1995 widmete er sich der Restaurierung von Filmen und leitete ein eigenes Studio. Insbesondere setzte er sich für eine bessere Reproduktion von Farben im Stummfilm ein.

Das Kino Lichtspiel widmet dem gebürtigen Bieler, der im Jahr 2012 verstarb, eine Hommage und zeigt mehrere Produktionen, die Wetter restauriert hat. In der Reihe «Archivschätze» laufen Filme aus den Jahren 1890 bis 1974, darunter die Dokumentation der berühmten Eisenbahnstrecke «Von Pontresina Oberengadin nach Bernina Hospiz» von 1916. Zudem stellt der absurde Kurzfilm «Petites Mutations» (2006) über einen Handelsreisenden, der eine Panne erleidet und in einer seltsamen Herberge landet, Wetters Talent als Filmemacher unter Beweis.

 

 

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden