mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Fäuste des Widerstands: Mark Ruffalo und Michael Moore.© Ascot Elite
Kino Rex, Bern

Amerikas Albtraum

Der politische Dokumentarfilmer Michael Moore sucht in «Fahrenheit 11/9» Erklärungen für das Phänomen Trump – und schöpft Hoffnung aus dem Unmut der Bevölkerung.

Veranstaltungsdaten

MO 22.10.2018 16.00
MO 22.10.2018 17.30
MO 22.10.2018 17.45
MO 22.10.2018 17.45
MO 22.10.2018 20.30
DI 23.10.2018 09.45
DI 23.10.2018 15.45
DI 23.10.2018 17.30
DI 23.10.2018 17.45
DI 23.10.2018 17.45
DI 23.10.2018 18.00
MI 24.10.2018 09.45
MI 24.10.2018 16.00
MI 24.10.2018 17.30
MI 24.10.2018 17.45

Programm Rex

Es beginnt mit Witzeleien und Gelächter. Wenige Momente später stehen den Menschen Unglaube und Tränen in den Gesichtern. Es ist der 9. November 2016 und der neue Präsident der USA heisst Donald Trump. Ein Frauenverachter, ein Fremdenfeind, ein Polemiker hat die Wahlmänner für sich überzeugen können. Wie zur Hölle konnte es so weit kommen? Das fragt der US-amerikanische Regisseur Michael Moore in seinem neuen Film «Fahrenheit 11/9». Und eines steht fest: Die Ursachen sind vielfältig. Eine davon ist das Wahlsystem, eine andere die Spaltung innerhalb der Demokraten. Moore ist auch überzeugt: Barack Obama hat einem wie Donald Trump den Weg bereitet.

Meister der Provokation

Wir springen von der Sängerin Gwen Stefani, die den TV-Showman Trump befeuert haben soll, sich als Präsidentschaftskandidat aufzustellen, zu Schulmassakern und weiter zu Adolf Hitler. Keine Frage, Michael Moore ist ein Meister der Provokation. Anhand seiner Heimatstadt Flint, Michigan – einer der ärmsten und kriminellsten Städte der USA – zeigt er einen Mikrokosmos der momentanen amerikanischen Ohnmacht. Und doch sieht er auch einen Silberstreifen am Horizont: Nämlich in der Wut, die Aktion entfacht. Nicht ohne Grund erscheint «Fahrenheit 11/9» kurz vor den Midterm-Wahlen. Der Film mag überladen, stellenweise etwas gar emotional sein und Leerstellen aufweisen. Unterhaltsam und Gedanken anregend ist er aber allemal.

Events zu diesem Artikel

Kino

Fahrenheit 11/9

Moore beleuchtet das Erbe von Trumps Wahlerfolg auf satirische und provokante Art – ein Appell an die junge Generation.  Kino REX, Bern 22.10.2018, 16.00
Kino

Fahrenheit 11/9

Moore beleuchtet das Erbe von Trumps Wahlerfolg auf satirische und provokante Art – ein Appell an die junge Generation.  Pathé Westside, Bern 22.10.2018, 17.30
Kino

Fahrenheit 11/9

Moore beleuchtet das Erbe von Trumps Wahlerfolg auf satirische und provokante Art – ein Appell an die junge Generation.  Beluga, Biel/Bienn ... 22.10.2018, 17.45
Kino

Fahrenheit 11/9

Moore beleuchtet das Erbe von Trumps Wahlerfolg auf satirische und provokante Art – ein Appell an die junge Generation.  Kino REX, Bern 22.10.2018, 20.30
Kino

Fahrenheit 11/9

Moore beleuchtet das Erbe von Trumps Wahlerfolg auf satirische und provokante Art – ein Appell an die junge Generation.  Pathé Westside, Bern 23.10.2018, 09.45
Kino

Fahrenheit 11/9

Moore beleuchtet das Erbe von Trumps Wahlerfolg auf satirische und provokante Art – ein Appell an die junge Generation.  Kino REX, Bern 23.10.2018, 15.45
Kino

Fahrenheit 11/9

Moore beleuchtet das Erbe von Trumps Wahlerfolg auf satirische und provokante Art – ein Appell an die junge Generation.  Pathé Westside, Bern 23.10.2018, 17.30
Kino

Fahrenheit 11/9

Moore beleuchtet das Erbe von Trumps Wahlerfolg auf satirische und provokante Art – ein Appell an die junge Generation.  Beluga, Biel/Bienn ... 23.10.2018, 17.45
Kino

Fahrenheit 11/9

Moore beleuchtet das Erbe von Trumps Wahlerfolg auf satirische und provokante Art – ein Appell an die junge Generation.  Kino REX, Bern 23.10.2018, 18.00
Kino

Fahrenheit 11/9

Moore beleuchtet das Erbe von Trumps Wahlerfolg auf satirische und provokante Art – ein Appell an die junge Generation.  Pathé Westside, Bern 24.10.2018, 09.45
Weitere Events

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden