mitgliederwerden grey iconMitglied werden
© Filmcoopi
Jetzt im Kino

Stifte statt Schritte

Die Querschnittlähmung von John Callahan (Joaquin Phoenix) behindert keinesfalls seine Kreativität: Er wird zu einem angesehenen Cartoon-Zeichner, der sein Talent entdeckt, als er mit dem Trinken aufhört. Das biografische Drama «Don’t Worry, He Won’t Get Far On Foot» von Gus Van Sant läuft bei Quinnie. »Weiterlesen
© ZVG
Kino Rex, Bern

Quer in der Landschaft

«Mys Läbe, e Rächnig, wo nie ufgeit? Oder e Spirale, wo wyter ­dräit?», diese Sätze notierte der Künstler Werner Schwarz aus Schliern bei Köniz kurz vor seinem Tod 1994 auf einen Zettel. Regisseur Christian Knorr richtet dem Experimentalfilmer, Maler und Weltreisenden, der sich um Konventionen scherte, mit dem Dokumentarfilm «Der Anachronist – Eine Reise zu Werner Schwarz» eine Hommage ... »Weiterlesen
Rob Brydon (3. v. r.) schwimmt, um die «Tyrannei des Alters» zu vergessen.© Ascot Elite
Jetzt im Kino

Bierbäuche und Altlasten

«Swimming With Men» begibt sich in eher seichte 
Gewässer. Dank dem tollen Cast, allen voran Rob Brydon, versprüht die britische Komödie über einen Synchronschwimmclub für Männer trotzdem Charme. »Weiterlesen
© Praesens Film
Friedenskirche, Bern

Mit allen Sinnen

Das Licht der Sonne wird die 13-jährige Ava nicht mehr lange sehen, sondern bald nur noch fühlen. Sie leidet an einer Augenkrankheit und verliert langsam ihr Augenlicht. Trübsal und Selbstmitleid sind dem selbstbewussten Mädchen jedoch fremd und es will die Tage des Sehens noch nützen, um Abenteuer zu erleben. Der surreal und fantastische Coming-of-Age-Film «Ava» (2017) der französischen ... »Weiterlesen
Die Alltagskämpfe der Erwachsenen geraten in Fridas Welt in den Hintergrund.© Cineworx
Kino Rex, Bern

Meine neue Schwester

Der spanische Film «Summer 1993» handelt von der emotionalen Intelligenz von Kindern. Regisseurin Carla Simón erzählt die Geschichte der Waise Frida, die sich in der Familie ihres Onkels einen neuen Platz sucht. »Weiterlesen
Am Ende einer langen Nacht. © DCM
Cinématte, Bern

Gegen das Zeitgefühl

Vor der Kulisse einer realen Party entstand der Film «So was von da» von Jakob Lass nach dem Roman von Tino Hanekamp. Er handelt von Freundschaft und dem Bestreben, im Hier und Jetzt zu leben. Zu sehen in der Cinématte. »Weiterlesen
© Praesens-Film
Jetzt im Kino

Rabiat ehrlich

Ein Mord in Belgien an einer Prostituierten in den 90er-Jahren gibt nach wie vor Rätsel auf. Eine, die dem Fall bis heute nachgeht, ist die Brüsseler Richterin Anne Gruwez. Die Filmemacher Jean Libon und Yves Hinant, bekannt geworden mit der Dokumentarserie «Strip-Tease», haben den Arbeitsalltag der unkonventionellen Richterin begleitet. Entstanden ist das urkomische und ehrliche Porträt «Ni ... »Weiterlesen
© Gabriel Alber Visuelle Kommunikation
Kocherpark, Bern

Cooles im Park

Der Kocherpark wird nach dem Festival Parkonia erneut zur kulturellen grünen Lunge Berns: Das Kino im Kocher breitet seine Leinwand aus. Zu sehen ist etwa der grosse Abräumer des Schweizer Filmpreises «Blue My Mind» (2017), die derbe schwedische Komödie «Kopps» (2003) oder «Dope» (2015) über einen Nerd, der 90er-Jahre-Hip-Hop und seine Punkband liebt. Der Traum des in armen Verhältnissen ... »Weiterlesen
Harriet Andersson spielt Monika, die mit dem Muttersein überfordert ist. © Studiocanal Berlin
Cinématte, Bern

Per Film durch die Welt

Das Cinématte-Sommerkino reist in der Weltgeschichte umher und blickt in die Vergangenheit. Gedenkt wird auch dem schwedischen Ausnahmeregisseur Ingmar Bergman. »Weiterlesen
Langweiliges Verhör, urkomisch inszeniert. © Praesens Film
Kino Rex, Bern

Einbruch in die Erinnerung

Verhör ad absurdum: Die surreale Komödie «Au Poste!» von Quentin Dupieux verwischt die Grenzen zwischen Realität und Erinnerung grandios. »Weiterlesen
© Mosaic Images
Kino Rex, Bern

Wo der Jazz zu Hause ist

Herbie Hancock (Bild), Thelonious Monk oder John Coltrane: Sie alle sind auf die eine oder andere Weise verbunden mit dem einfluss­reichen, amerikanischen Jazzlabel Blue Note. Das 1939 gegründete Label revolutionierte den Jazz und prägte den Hip-Hop. Die Berner Regisseurin Sophie Huber («Harry Dean Stanton: Partly Fiction») blickt im Dokumentarfilm «Blue Note Records: Beyond The Notes» ... »Weiterlesen
Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden