mitgliederwerden grey iconMitglied werden
© Look Now!
Kocherpark, Bern

Absurd apokalyptisch

Die Katastrophe ist unumgänglich: In der Groteske «Adams æbler» (2005) des Dänen Anders Thomas Jensen versammelt der zwangsoptimistische Pfarrer eine krude Gruppe um sich. Alkoholiker Gunnar, Kleinganove Khalid und Neonazi Adam sollen resozialisiert werden. Irr, böse und aberwitzig gestaltet sich das Unterfangen, das im Kino im Kocherpark zu sehen ist. »Weiterlesen
© Ascot Elite
Cinématte, Bern

Gleichberechtigung als Berufung

Ruth Bader Ginsburg ist eine Legende zu Lebzeiten, weil sie sich nicht gescheut hat, ihr Leben lang auf einen wunden Punkt der Gesetzgebung zu drücken. Sie hat als Anwältin gegen Geschlechtsdiskriminierung gekämpft, seit 1993 am Obersten Gericht der Vereinigten Staaten. Der Spielfilm «On the Basis of Sex» (2018) zeigt ihren beharrlichen und spektakulären Aufstieg. »Weiterlesen
© DCM
Kino Rex, Bern

Ikonen-Aufspürer

Anfang der 90er-Jahre vereint der Werbe- und Modefotograf Peter Lindbergh fünf Frauen vor seiner Kamera, darunter Naomi Campbell und Cindy Crawford, die allesamt zu Modelikonen wurden. Ihn interessierte nicht die perfekte Schönheit, vielmehr war er auf der Suche nach lebensstarken und spontanen Bildern. Jean-Michel Vecchiets Porträtfilm «Peter Lindbergh – Women’s Stories» gibt unkonventionelle ... »Weiterlesen
© MovieBiz
Schloss Landshut, Utzenstorf

Viel mehr als Hintergrundmusik

Wie klingt die Schweiz in Vogelsprache? Der Dokumentarfilm «Welcome to Zwitscherland – Wie das Land, so die Vögel» (2018) von Marc Tschudin zeigt die reiche Vielfalt an Vögeln und Vogelstimmen auf und schliesst sie mit den Bünzlis, Bergler und Städtern des Landes kurz. Das humorvolle und stimmungsvolle Porträt der gefiederten Schweizerinnen und Schweizer ist im Open-Air-Kino des Schlosshof ... »Weiterlesen
Die Krankheit seiner Mutter verändert die Arbeitsweise Simons (Jérémie Renier). © Cineworx
Jetzt im Kino

Wenn es persönlich wird

Im Drama «L’Ordre des Médecins» gelingt es dem Arzt 
Simon nicht, seiner todkranken Mutter zu helfen. Regisseur David Roux erzählt eine autobiografische Geschichte. »Weiterlesen
Keine Zivilisation in Sicht: Die jugendlichen Soldaten leben im nebligen Nichts. © Trigon Film
Kino Rex, Bern

Exerzieren im Dunkeln

Alejandro Landes «Monos» handelt von jugendlichen Soldaten in der Weite des kolumbianischen Dschungels im Schatten­boxkampf gegen alles und nichts. »Weiterlesen
Der Blick aus der Kellerwohnung hoch ins Leben ist symbolisch in «Parasite».© Filmcoopi
Jetzt im Kino

Sich über Wasser halten

Dieser Film hat die Goldene Palme verdient. Besser noch einen ganzen Palmenwald. «Parasite» von Bong Joon Ho ist ein stilles Meisterwerk, sozialkritisch, schwarzhumorig und musikalisch grandios untermalt. »Weiterlesen
© Trigon Film
Grosse Halle der Reitschule, Bern

Vertonte Meuterei

«Panzerkreuzer Potemkin» von Sergej Eisenstein ist bis heute mehr als der Propagandafilm, der 1925 zum Jubiläum der Russischen Revolution und dem Fall der zaristischen Autokratie uraufgeführt wurde. Der Film verfügt über unterschiedliche Partituren zur Untermalung der Erzählung über eine Meuterei auf dem Linienschiff Potemkin. Der Schweizer Musiker und Dirigent Armin Brunner kombiniert erstmals ... »Weiterlesen
Die Beweise der Mitgliedschaft sind lebenslänglich: Jamie Bell als Bryon Widner.© Ascot Elite
Kino Rex, Bern

Bis unter die Haut

Der Filmtitel «Skin» steht für die Haut, die einer rassistischen Ideologie geopfert wurde und für die wahre Geschichte eines Aussteigers aus der amerikanischen Skinhead-Bewegung. »Weiterlesen
PREMIERE DO 25.07.2019 16.00
© Xenix Film
Schloss Oberhofen

Dem Kino den Hof gemacht

Ein unentdecktes Klaviertalent, eine unbeirrbare Umweltaktivistin, synchronschwimmende Männer, Romeo und Julia im indischen Kastensystem, obdachlose Frauen und Nahostkonflikt mit etwas Seifenoper: Das Schloss Oberhofen macht dem Kino den Hof respektive macht den Hof zum Open-Air-Kino. Heuer werden die Filme «Au bout des doigts», «Women at War», «Swimming with Men», «Sir» (Bild), «Les Invisibles» ... »Weiterlesen
© Paname Distribution
Kino Rex, Bern

Auf der Suche nach einer neuen Biografie

«Synonymes» von Nadav Lapid erzählt vom jungen Israeli Yoav (Tom Mercier), der von Tel Aviv nach Paris zieht und sich dort voller Naivität in eine neue Biografie stürzt. Er spricht kein hebräisches Wort mehr und findet sich bald hin- und hergerissen zwischen einem Pariser Paar wieder. Die Darstellung des unfreiwillig komischen Protagonisten hat dem Film den Goldenen Bären an der Berlinale ... »Weiterlesen
Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden