mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Das Schloss Jegenstorf lädt dazu ein, Gesellschaftsspiele aus dem Berner 18. und 19. Jahrhundert kennenzulernen.© ZVG
Diverse Schlösser um Bern

Spielschloss

Am 4. Schweizer Schlössertag inszenieren sich 21 Schlösser und Burgen in der Schweiz unter dem Motto «Spielen!».

 

Was ist ein Blasebalg- und was ein Weinfässchenspiel? Herausfinden lässt sich das in Thun, im Rahmen des 4. Schweizer Schlössertags. Veranstaltet wird er vom nationalen Verband «Die Schweizer Schlösser», der im Jahr 2014 gegründet wurde und 21 davon unter einem Organisationsdach vereint. Nur wer die Standards betreffend «Infrastruktur, Angebot, Innovation und Nachhaltigkeit» (O-Ton Verein) erfüllt, darf mittun.

Barocktanz und Gamedesign

Der Kanton Bern bietet offenbar besonders viel Hofkultur, die an besagtem Tag unter der Devise «Spielen!» erlebt werden kann. Mit dabei sind Schloss Oberhofen, Spiez, Thun, Landshut, Hünegg und Jegenstorf. Letzteres hat mit «Les Soirées Amusantes» eine «Kreativequipe der Lebenskunst des späten Dix-huitièmes» eingeladen, die Einblick gibt in die Gesellschaftsspiele des Berner 18. und 19. Jahrhunderts. Ausserdem gibt es ein Barocktanzspiel der Compagnie en Suite. Für die kulturelle Repräsentation der Gegenwart kümmert sich die «Berner Gameshow»: Junge Berner Gamedesignerinnen und -designer zeigen Arbeiten aus der Fabelfabrik, dem Zentrum für angewandtes Computerspiel.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden