mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Der luxemburgische Schauspieler Germain Wagner als scheuer König.© Gene Kabali
Mansarde im Stadttheater Bern

Mit Mut und Krone als Hut

«Meisterin Hüpf und der scheue König» heisst die Parabel über das Finden des eigenen Muts. Das Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren im Stadttheater hat die in Bern lebende Fabienne Biever geschrieben und inszeniert. «Tschuldigong, wer bist du?» – «der n-n-n-neue König» – «Bestimmt, und ich bin Riese Rurumpelsau.» Scheue und zurückhaltende Menschen werden schnell abgestempelt als introvertiert, als Einzelgänger mit wenig Führungspotenzial. Der Rückschluss auf die Charaktereigenschaften passiert beinahe von selbst. Dabei verstellt das gemachte Bild allzu schnell die eigentliche Person dahinter. Das Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren «Meisterin Hüpf und der scheue König» handelt genau davon. Darin geht es um die fidele und furchtlose Meisterin Hüpf und wie sie dem scheuen, neuen König beibringt, sich wohl zu fühlen in der eigenen Haut. So entdeckt er den schon vorhandenen Mut in sich wieder – mit einem Rollenspiel und dank eines Gewitters.

Die Anlage der Königsfigur erinnert an den Film «The King’s Speech», worin sich ein stotternder König vor seiner Rede an die Nation fürchtet. Dem König hier geht es genauso: Die Last der Krone erdrückt ihn fast, immerzu stottert er. Zum Glück eilt ihm Meisterin Hüpf mit ihren Reimereien, dem ängstlichen Stachelschwein, dem Katastrophen-Willi und einer magischen Elfe zu Hilfe. Die spielt mit ihm «König Sein» - «Nicht in echt, Specht, nur im Spiel».

Das Stück hat die in Bern lebende Autorin, Schauspielerin und Regisseurin Fabienne Biever geschrieben und inszeniert. Es spielen Gina Lorenzen und Gabriel Noah Maurer vom HKB-Schauspielstudio und der luxemburgische Schauspieler Germain Wagner. Für die Musik sorgt die Berner Band Djinbala in the Kosmos.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden