mitgliederwerden grey iconMitglied werden
© ZVG
Berner Puppentheater

Der etwas andere Wintervorrat

Viele kennen ihn, Frederick, die Feldmaus. Er, der mit seiner Familie den Wintervorrat besorgen soll, doch statt wie die anderen Nüsse und Hafer zusammen zu tragen, sammelt er Farben und Sonnenstrahlen. Erst wird ihm das vorgeworfen, dann wärmt er seine Familie während den kalten Monaten mit schönen Geschichten aus seiner Sammlung. Basierend auf Leo Lionnis Bilderbuch wird das Gastspiel «Frederik» ... »Weiterlesen
© D. Jaenike
Humanushaus, Rubigen

Des Erzählers Lieblingsmärchen

Hasib Jaenikes Leidenschaft sind Märchen. Er hat ein ganz eigenes Lager an Märchenkostbarkeiten, die er am liebsten erzählt. Im Humanushaus gibt der Erzählkünstler, der an der Mutabor Schule Märchenseminare gibt, unter dem Titel «Märchen, an denen mein Herz hängt» Geschichten zum Besten, die vom Wunsch nach einer besseren Welt handeln. Dazu begleiten ihn Susanne Jaberg und Thomas Keller ... »Weiterlesen
© Roland Soldi
Theater Matte, Bern

Fragen über Fragen

Wem gehört was? Wo sind die Grenzen? Wer gehört wo hin? Und was ist eigentlich dieses Dingsda? Der Maus, die sich schon mit der frechen Ameise rumschlagen muss, die ihren Garten unter Beschlag nimmt, stellen sich viele Fragen. «So ein Dingsda, da!» heisst das neue Stück für Menschen ab 3 Jahren, welches das Theater Matte auf Mundart präsentiert. »Weiterlesen
Die böse Dornröschen-Fee im Kostüm wie im Disney-Film «Maleficent».© Monika Mullis
Theater National, Bern

Wachgeküsst

Sie sticht sich an einer Spindel und fällt in einen 100-jährigen Schlaf: Die Märchen Bühne Bern bringt «Dornröschen» ins National. »Weiterlesen
Heidi (Mägie Kaspar) und ihr Geissenpeter (Miriam Jenni).© Felix Peter
Theater Szene, Bern

Urkräfte

Kraft aus der Natur schöpfen: Im Theater Szene kommt der Klassiker «Heidi» von Johanna Spyri in einer Fassung von Mägie Kaspar zur Aufführung. »Weiterlesen
© Theater am Käfigturm, Bern
Theater am Käfigturm, Bern

In den kalten Fängen

Gerda und Kay sind beste Freunde, bis sich Kay plötzlich verändert und kurz darauf spurlos verschwindet. Gerdas Suche nach ihrem Gefährten führt sie in den hohen Norden, ins kalte Reich der Schneekönigin, die ihren Freund nicht so einfach hergeben will. Das Wintermärchen «D’Schneechönigin», gespielt von Kindern für Kinder (ab 5 Jahren), unter der Leitung von Manuela Glanzmann, ist im ... »Weiterlesen
© Verena Wyss
Kindermuseum Creaviva im Zentrum Paul Klee, Bern

Die Welt neu gedacht

Im Bauhaus wurde mit Formen und Farben experimentiert. Zum 100-Jahr-Jubiläum nehmen sich das Zentrum Paul Klee als auch das Kunstmuseum Bern dem Thema an. Das Creaviva ergänzt dies mit der interaktiven Ausstellung «Welt neu denken» des Künstlers René Rios im Creaviva. In spielerischen Stationen werden Elemente wie ein begehbarer Würfel, die Malerei, Architektur, Grafik, Volumen und Farben ... »Weiterlesen
© Creaviva
Kindermuseum Creaviva im Zentrum Paul Klee, Bern

Neue Welten

Auch im Kinderforum im Creaviva dreht sich im Jubiläumsjahr alles um das Bauhaus. Unter dem Titel «Welten bauen» können Kinder ab 7 Jahren an den Samstagen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Auch die interaktive Ausstellung «Welt neu denken» befasst sich mit der legendären Schule, in der Paul Klee unterrichtete, und ihrem Einfluss auf Architektur, Malerei und Grafik. »Weiterlesen
© SMB
Schulmuseum Bern, Köniz

Zwischen Stempel, Schiefer und Feder

Im Schulmuseum können sich in der Ausstellung «Vom Globus zum Zweikugelfisch» alle mit Schiefertafel, Federkiel oder einem Westermann-Stempel versuchen. Wem das zu altmodisch ist, der kann natürlich auch einfach den abgelenkten Schüler mimen und Rätsel lösen, Filztiere nähen, Fantasietiere wie das obige erschaffen oder Geschichten erspinnen und zeichnen oder Bilder und Erinnerungen aus der ... »Weiterlesen
© Michela Locatelli
Kornhausforum, Bern

Bitte anfassen!

Wie erfahren Kinder die Welt? Das Kornhausforum beleuchtet in der spielerischen Ausstellung «Die Entdeckung der Welt», wie die Kleinsten ihre Umgebung erforschen. In der Schau werden für Erwachsene etwa Projekte aus der frühkindlichen Bildung und Betreuung vorgestellt, die jungen Besucherinnen und Besucher können krabbeln, spielen und dürfen ausnahmsweise alles anfassen. »Weiterlesen
Der Tierpark Hofer: Fabelwesen inspiriert von altem Schulmaterial.© SMB
Schulmuseum Bern, Köniz

«Einbeinstrauss» aus Abakus

Das Schulmuseum Bern präsentiert in der neuen Sonderausstellung «Vom Globus zum Zweikugelfisch» zweierlei Anschauungsobjekte: altes Schulmaterial aus dem Naturkundeunterricht und daraus geschaffene Fantasietiere. »Weiterlesen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden