mitgliederwerden grey iconMitglied werden
© Rafael Oliveira
Theater am Käfigturm, Bern

Die Kochnase

Pinocchio ist nicht die einzige Märchenfigur, der eine Nase wächst. Auch Zwerg Nase wächst sein Riecher aus dem Gesicht hinaus, und zwar weil ihn die Kräuterhexe verzaubert hat, was ihm aber einen guten Posten als Chefkoch für den König einbringt. Das Märchen von Wilhelm Hauff wird vom Märchentheater Fidibus für Kinder ab 4 Jahren gespielt. »Weiterlesen
© Kunstmuseum Bern
Kunstmuseum Bern

Farbkleckse

Einmal pro Quartal öffnet das Kunstmuseum Bern seine Schätze für die Kleinen. An der Sonderführung «Kunstspatz» erzählen Anina Büschlen und Regula Bühler lebhafte Geschichten zu den Kunstwerken. Nach dem Spaziergang darf im Atelier des Museums zu Farbe und Pinsel gegriffen und der Fantasie freien Lauf gelassen werden. »Weiterlesen
Der Tierpark Hofer: Fabelwesen inspiriert von altem Schulmaterial.© SMB
Kulturhof Schloss Köniz

«Einbeinstrauss» aus Abakus

Das Schulmuseum Bern präsentiert in der neuen Sonderausstellung «Vom Globus zum Zweikugelfisch» zweierlei Anschauungsobjekte: altes Schulmaterial aus dem Naturkundeunterricht und daraus geschaffene Fantasietiere. »Weiterlesen
© Kunstmuseum Bern
Kunstmuseum Thun

Kleine Kunstphilosophen

Dass Kinder Philosophen sind, beweisen ihre Fragen, mit denen sie die Erwachsenen täglich in Verlegenheit bringen. Am Workshop «Sonntag im Museum 2019» können sich Kinder mit Begleitpersonen bei der Bildbetrachtung über Kunst und mehr äussern. Thema im Februar sind die «Spuren». Während die Erwachsenen auf eine andere Führung gehen können, lernen die Kleinen verschiedene Materialien kennen ... »Weiterlesen
© Creaviva
Kindermuseum Creaviva im Zentrum Paul Klee, Bern

Fabeltier-Atelier

Wenn einem Vogel plötzlich eine Flosse wächst, ist er dann ein Fogel? Oder wenn ein Fisch plötzlich Flügel an sich entdeckt, ist er ein Visch? Unter dem Thema «Visch oder Fogel» verwandeln, trans­formieren und kreieren Kinder im Januar eine fabelhaft mysteriöse Bild- und Tierwelt. Bis im März sind die Fabeltiere in einer inter­aktiven Ausstellung zu sehen. »Weiterlesen
© NMBE/Schäublin
Naturhistorisches Museum Bern

Steinaltes für ganz Junge

Bereits das Wort Bagger im Titel der Führung «Stachelhäuter und Bagger» lässt wohl die Herzen vieler Kinder höherschlagen. An der Familienführung im Naturhistorischen Museum können Kinder ab 6 Jahren erfahren, was geschieht, wenn «Urwelt und Zement» sich begegnen. Wie werden die steinalten Fossilien aus den Stein­brüchen geborgen? »Weiterlesen
© Dominique Mueller
Schiffländte, Biel

Volle Kraft voraus

Anker lichten und ab auf den See: Die Bielersee-Schifffahrtsgesellschaft lässt Kinderträume wahr werden. Kinder ab 5 Jahren dürfen sich mit der Unterstützung der Grossen als Kapitäninnen und Kapitäne ans Steuerrad setzen und dafür sorgen, dass der Tucker auf Kurs bleibt. Zum Weiterüben erhalten die Seebärchen ein Knotenset. »Weiterlesen
© ZVG
Stadttheater Langenthal

Tollpatschiger Halber

Als sie einen Diebstahl im Lehrerzimmer aufklären wollen, bringt ihr liebenswerter, aber tollpatschiger Hund Tausendschön die vier Freunde in grosse Schwierigkeiten. Die Kinder- und Jugendtheater-Produktion der Bühne frei! Im Stadttheater Langenthal zeigt «4½ Freunde und die Fahndung» nach der Bestseller-Krimiserie von Joachim Friedrich. »Weiterlesen
Wer den Baum hochklettert, findet ein Nest mit Bewohnern.© NMBE/Schäublin
Naturhistorisches Museum Bern

Die Museumsbuche

Ein Wald mitsamt seinen Waldbewohnern ist im 
Naturhistorischen Museum Bern entstanden. «Picas Nest» ist eine kindergerechte Ausstellung zum Beklettern. »Weiterlesen
© ZVG
Kindermuseum Creaviva im Zentrum Paul Klee, Bern

Zwitschern mit Klee

Nach Ansichten einiger engstirniger Psychiater hat es bei Paul Klee mächtig gepiept. Seine abstrakten, teils an kindliche Kritzeleien erinnernde Bilder erschienen ihnen zu wahnwitzig. Dabei hat Klee mit Werken wie der «Zwitschermaschine» grundlegende Parameter der modernen Malerei revolutioniert. Das Offene Atelier des Kindermuseums Creaviva lässt sich darum im Januar von dieser «Zwitschermaschine» ... »Weiterlesen
Kaspar (Mägie Kaspar) und Sepp (Miriam Jenni) haben viel zu Lachen auf ihrem Abenteuer. © Felix Peter
Theater Szene, Bern

Guter Gauner

Das Theater Szene inszeniert das beliebte Kinderbuch «Der Räuber Hotzenplotz» in einer zeitgemässen Fassung unter der Leitung von Mägie Kaspar. »Weiterlesen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden