mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Hinter diesem Storch verbirgt sich Kalif.© Emanuel Demenga
Berner Puppentheater

Flugkräfte

Zweischneidiges Zauberpulver: Das Berner Puppentheater spielt das Märchen «Kalif Storch». »Weiterlesen
Heidi (Mägie Kaspar) und ihr Geissenpeter (Miriam Jenni).© Felix Peter
Theater Szene, Bern

Urkräfte

Kraft aus der Natur schöpfen: Im Theater Szene kommt der Klassiker «Heidi» von Johanna Spyri in einer Fassung von Mägie Kaspar zur Aufführung. »Weiterlesen
© Kunstmuseum Bern
Kunstmuseum Bern

Farbkleckse

Einmal pro Quartal öffnet das Kunstmuseum Bern seine Schätze für die Kleinen. An der Sonderführung «Kunstspatz» erzählen Anina Büschlen und Regula Bühler lebhafte Geschichten zu den Kunstwerken. Nach dem Spaziergang darf im Atelier des Museums zu Farbe und Pinsel gegriffen und der Fantasie freien Lauf gelassen werden. »Weiterlesen
© Creaviva
Kindermuseum Creaviva im Zentrum Paul Klee, Bern

Textildichterinnen, Wortschneider

Ein Gedicht, zusammengesetzt aus verschiedenen Textilien; Stoffstücke, wie Worte aneinandergereiht, überlagert, und neu zusammengesetzt: Im Offenen Atelier des Kindermuseums Creaviva können Kinder im Oktober «Gedichte aus Stoff» oder Stoffbilder für sich sprechen lassen. In einer Sprache, die alle verstehen. »Weiterlesen
© Kunstmuseum Bern
Kunstmuseum Thun

Kleine Kunstphilosophen

Dass Kinder Philosophen sind, beweisen ihre Fragen, mit denen sie die Erwachsenen täglich in Verlegenheit bringen. Am Workshop «Sonntag im Museum 2019» können sich Kinder mit Begleitpersonen bei der Bildbetrachtung über Kunst und mehr äussern. Thema im Februar sind die «Spuren». Während die Erwachsenen auf eine andere Führung gehen können, lernen die Kleinen verschiedene Materialien kennen ... »Weiterlesen
© Verena Wyss
Kindermuseum Creaviva im Zentrum Paul Klee, Bern

Die Welt neu gedacht

Im Bauhaus wurde mit Formen und Farben experimentiert. Zum 100-Jahr-Jubiläum nehmen sich das Zentrum Paul Klee als auch das Kunstmuseum Bern dem Thema an. Das Creaviva ergänzt dies mit der interaktiven Ausstellung «Welt neu denken» des Künstlers René Rios im Creaviva. In spielerischen Stationen werden Elemente wie ein begehbarer Würfel, die Malerei, Architektur, Grafik, Volumen und Farben ... »Weiterlesen
Der Tierpark Hofer: Fabelwesen inspiriert von altem Schulmaterial.© SMB
Schulmuseum Bern, Köniz

«Einbeinstrauss» aus Abakus

Das Schulmuseum Bern präsentiert in der neuen Sonderausstellung «Vom Globus zum Zweikugelfisch» zweierlei Anschauungsobjekte: altes Schulmaterial aus dem Naturkundeunterricht und daraus geschaffene Fantasietiere. »Weiterlesen
© SMB
Schulmuseum Bern, Köniz

Zwischen Stempel, Schiefer und Feder

Im Schulmuseum können sich in der Ausstellung «Vom Globus zum Zweikugelfisch» alle mit Schiefertafel, Federkiel oder einem Westermann-Stempel versuchen. Wem das zu altmodisch ist, der kann natürlich auch einfach den abgelenkten Schüler mimen und Rätsel lösen, Filztiere nähen, Fantasietiere wie das obige erschaffen oder Geschichten erspinnen und zeichnen oder Bilder und Erinnerungen aus der ... »Weiterlesen
Wer den Baum hochklettert, findet ein Nest mit Bewohnern.© NMBE/Schäublin
Naturhistorisches Museum Bern

Die Museumsbuche

Ein Wald mitsamt seinen Waldbewohnern ist im 
Naturhistorischen Museum Bern entstanden. «Picas Nest» ist eine kindergerechte Ausstellung zum Beklettern. »Weiterlesen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden