mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Matto Kämpf schreibt (und spielt Tennis).© Dres Hubacher
Tojo Theater Reitschule, Bern

Trip durch die Midlifezone

Im Tojo tauft Matto Kämpf «Suppe, Seife, Seelenheil». Der Roman begleitet einen Gymnasiallehrer mit Polizei im Nacken auf einem irren Trip durch Serbien. Begleitet wird die Lesung vom düster-schönen Sound Evelinn Troubles.

Es war keine gute Idee, auf Claudias Mail mit der Hochzeitseinladung zu reagieren. Das wird dem Protagonisten in «Suppe, Seife, Seelenheil» spätestens an deren Hochzeit in einem serbischen Provinzstädtchen klar. Denn da will Claudia gar nichts mehr wissen von ihm, ihrem ehemaligen Mit­bewohner, mit dem sie vor dreissig Jahren in einer verlotterten Wohngemeinschaft gelebt hatte. Und so macht der Mann sich tags darauf verkatert auf, um die restlichen Tage seines Aufenthaltes allein in der Hauptstadt Belgrad zu verbringen. Ein ungültiges Busticket setzt jedoch eine bizarre Odyssee durch die serbische Provinz in Gang. Denn der Protagonist wehrt sich, die Busse zu zahlen, wird von der Polizei mitgenommen und nimmt in Handschellen Reissaus.

Ein Neuanfang läge drin

«Suppe, Seife, Seelenheil», der dritte Roman des Berner Autors Matto Kämpf, ist beim Verlag «Der gesunde Menschenversand» erschienen. Er erzählt einerseits von einem Berner Gymnasiallehrer, der auf seiner Flucht vor den Beamten ziemlich planlos und ohne Geld, Handy und Pass unterwegs ist. Und andererseits von einem Mann, der genau an diesem «Entledigen des Existenziellen» Gefallen findet, denn theoretisch könnte er sich nun neu erfinden. Dieser Gedanke euphorisiert ihn, der schon länger seinem Dasein mit Überdruss begegnet. Unterwegs begegnet der Protagonist allerlei Skurrilem, sehnt sich nach Zärtlichkeit, verflucht sich selbst und manchmal die Welt, und ertappt sich doch auch immer wieder bei der Frage, ob es nicht doch irgendwie reichen könnte, am Montagmorgen pünktlich vor der Klasse zu stehen.

An der Buchtaufe im Tojo Theater steht Matto Kämpf die Zürcher Musikerin und Produzentin Evelinn Trouble zur Seite. Das dürfte gut passen, denn auch sie versteht sich darin, Zärtlichkeit aus absurd-bedrückenden Szenarien zu bergen.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden