mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Leonora Gaitanou als Judith, die letzte Blaubartbraut.© ZVG
Saal Oper, HKB Burg, Biel

Hehre Heldin

Die griechische Mezzosopranistin Leonora Gaita­nou interpretiert Béla Bartóks «Herzog Blaubarts Burg» neu.

1918 wurde «Herzog Blaubarts Burg», eine einaktige Oper des ungarischen Komponisten Béla Bartók, zum ersten Mal aufgeführt. Das Stück dreht sich um den genannten Herzog und seine geliebte Judith, die hinter verschlossenen Türen der Burg auf das grausige Schicksal ihrer Vorgängerinnen stösst und zum Schluss dasselbe erleidet. Die griechische Mezzosopranistin Leonora Gaitanou (Bild) holt Blaubart als eigenes Diplomprojekt im Fachbereich Oper der Hochschule der Künste Bern nach Biel: Mit der Sprechstimme Marek Pavliceks und Francesco Addabbo am Klavier inszeniert sie die Oper in der HKB-Burg mitten in der Bieler Altstadt «als Zeremonie und Heilungsprozess»: Judith wird darin zur Retterin der weiblichen Natur, indem sie ihre sieben Vorgängerinnen befreit.

Saal Oper, HKB Burg, Biel
Do., 17.6., 19.30 UhrAnmeldung an: blaubartsburg16@gmail.com
www.hkb.bfh.ch

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden