mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Das Kapital als Bling-Bling-Musical.© ZVG
Tojo Theater Reitschule, Bern

Kommerzieller Kommunismus

Das Freie Musiktheater Zürich spielt «Karl Marx. Das Kapital als Musical» im Tojo Theater. Die Liedtexte sind dem über 2000-seitigen Original entnommen.

Vor 150 Jahren analysierte Karl Marx in «Das Kapital» den Kapitalismus ausführlich. Der Einstieg des dreiteiligen Wälzers ist eher trocken und theoretisch, seine Thematik jedoch brandaktuell: Marx beschreibt darin das Dilemma der Gesellschaft, die ihren vom System aufgezwängten Rollen gerecht werden will und gleichzeitig versucht, diesen Zwängen zu entkommen. Das Werk diente als Entwurf einer neuen Gesellschaftsordnung, die scheiterte.

Deckmantel Musical

Singend und tanzend befassen sich Trixa Arnold, Ilja Komarov und Michel Schröder des Freien Musiktheaters Zürich in «Karl Marx. Das Kapital als Musical» mit besagtem Dilemma, dem sie als Subventionsempfängerinnen und -empfänger selber ausgesetzt seien. Die Liedtexte sind dem Original entnommen und werden unter dem Deckmantel eines Musicals – der kommerzialisiertesten und unpolitischsten Bühnenform – einer breiten Masse zugänglich gemacht, die nach dem Theaterbesuch im besten Fall denkt: Dieses Buch muss ich doch einmal lesen.

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden