mitgliederwerden grey iconMitglied werden
© Eugen Haller
Tojo Theater Reitschule, Bern

Migrationsgeschichte in Almanya

«Kommentiertes Auflegen» nennen der Münchner Künstler Bülent Kullukcu (Generation Aldi) und der Berliner Autor Imran Ayata (Kanak Attak) den Anlass «Songs of Gastarbeiter». Sie spielen Lieder der ersten Einwanderergeneration, die in Almanya entstanden sind und Strophen enthalten wie «Ich türkisch Mann / Nix Deutsch sprechen kann». An der «deutsch-kanakischen Popkultur-Show» im Tojo, ... »Weiterlesen
«Das CHlima macht, sowie die CHunsCHT, chaine CHompromisse.»© Roger Reist
La Cappella, Bern

«Sai der GedanCHe im Wort»

Müslüm kommt mit seinem neuem Programm 
«MÜsteriÜM – eine dramatürkische Odyssee» in die 
La Cappella. Im Interview gibt sich der sonst so ge­schwätzige Entertainer auf einmal ganz wortkarg. »Weiterlesen
© Peter Borucki
Stadttheater Biel und Solothurn

Unerwartete Kreuzungen

Die ehemaligen Komikerfreunde Al Lewis (Günter Baumann) und Willie Clark (Jörg Seyer, Bild) führen unterschiedliche Leben: Der eine nagt am Hungertuch und wartet auf Angebote, der andere hat sich längst von der Bühne verabschiedet. Plötzlich kreuzen sich die Wege der beiden wieder, was in einem Desaster zu enden droht. Die von Dominik von Gunten inszenierte Broadway-Komödie «Sonny Boys» ... »Weiterlesen
Antike, hochmodern: Sophia Aurich.© Deborah Polzer
Vidmar 2, Liebefeld

In der «entgötterten Welt»

Die Regisseurin Sophia Aurich bringt in den Vidmar2 «Orest» in einer neuen Bearbeitung von John von Düffel 
auf die Bühne und erzählt, warum sie vom antiken 
Theater fasziniert ist. »Weiterlesen
Schranz, Bernard und Schultz tauchen als Si Jamais ab. © ZVG
Alti Moschti Mühlethurnen / La Cappella, Bern

Verkleidet frei

Die drei Musikkabarettistinnen von Si Jamais geben mit ihrem neuen Programm «Inkognito» eine Fortsetzung von «Kriminell». Musikalische Notrufe helfen den Frauen auf der Flucht aus der Zwickmühle. »Weiterlesen
Sie graben in den Archiven des IWF. © K.Bertosi
Schlachthaus Theater, Bern

Illusion des Objektiven

Das multimediale Stück «Blackbox IWF» im Schlachthaus Theater entlarvt scheinbar objektives Filmmaterial aus einem Archiv als Kolonialismus. »Weiterlesen
«Auseinanderliegende Pole»: Westermann als Philippe, Fabian Guggisberg als Driss.© Severin Nowacki
Das Theater an der Effingerstrasse, Bern

«Alle Sentimentalitäten trockenlegen»

Mit Reduktion und Feingefühl: Ulrich Westermann 
spielt im Stück «Ziemlich beste Freunde» nach dem Film «Intouchables» im Theater an der Effingerstrasse. »Weiterlesen
Bariton Christian Manuel Oliveira verkörpert den dämonischen Friseur Sweeney Todd. © Andreas Tobias
Stadttheater Biel und Solothurn

Der Mörder ist der Barbier

Das Theater Orchester Biel Solothurn inszeniert das blutrünstige Musical «Sweeney Todd» von Stephen Sondheim, mit Christian Manuel Oliveira als rachsüchtigen und geplagten Barbier. »Weiterlesen
Regisseur Ludger Engels wurde für seine Inszenierung von den Fridays-for-Future-Demonstrationen inspiriert. © Ric Schachtebeck
Stadttheater Bern

Zeichen des Wandels

Hirte, Volk und König zwischen Verführung und Vision: Ludger Engels inszeniert am Stadttheater Bern im Rahmen von Culturescapes Karol Szymanowskis Oper «Król Roger». »Weiterlesen
© David Baumgartner
Stadttheater Langenthal / La Cappella, Bern

Der Advent auf der Schippe

Im «Weimarer Weihnachtsspiel. Jesses Maria – Streifzug durch frostige Adventstage» von Knuth und Tucek hängt der Techniker an der Flasche und der Erzengel ist nur dank guter Führung frei. Das altbewährte Adventsprogramm des Kabarettistinenduos nimmt den weihnachtlichen Wahn, der jedes Jahr schlimmer zu werden scheint, charmant auf die Schippe. »Weiterlesen
Das Stadttheater ist ein «anderes Kaliber» für Schauspielerin Aline Beetschen.© Janine Guldener
Stadttheater Bern

«Füfmal meh ad Seck»

Mit einem klaren Ziel kämpft es sich besser – ob für die Schauspielerei, finanzielle Unabhängigkeit oder für das Klima wie im Kinderstück «Cengalo, der Gletscherfloh» von Franz Hohler im Stadttheater Bern. Die Schauspielerin Aline Beetschen aus Interlaken im Porträt. »Weiterlesen
Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden