mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Leonora Gaitanou als Judith, die letzte Blaubartbraut.© ZVG
Saal Oper, HKB Burg, Biel

Hehre Heldin

Die griechische Mezzosopranistin Leonora Gaita­nou interpretiert Béla Bartóks «Herzog Blaubarts Burg» neu. »Weiterlesen
Lässt Töne auftauchen, nachhallen und verschwinden: Limpe Fuchs.© Mia Karic
Dampfzentrale, Bern

Die Zeitfülle des Klangs

Limpe Fuchs gehört mit ihren Klangexperimenten international zu den bekanntesten Künstlerinnen der experimentellen Musikszene. Die 80-Jährige, die auf selbst gebauten Instrumenten spielt, ist nun in der Dampfzentrale zu erleben. »Weiterlesen
Ovi, Ova und Ovo in der theatralen Versuchsanordnung zur Chancengleichheit.© Donovan Wyrsch
Tojo Theater Reitschule, Bern

Philosophieren im Uterus

 Die Bühne des Tojo Theater wird zur Gebärmutter: Im Stück «Die Möglichkeiten» lässt Regisseur Aron Yeshitila unbefruchtete Eizellen über ihre Optionen und Chancen im Leben sinnieren. »Weiterlesen
«Pastell» – die Farbe der Dystopie.© ZVG
Junge Bühne Bern

Reset-Knopf im Kopf

Im Stück «Pastell» der Jungen Bühne Bern experimentiert der U18-Club mit Wissen und Macht – und zeichnet ein dystopisches Zukunftsbild.  »Weiterlesen
Zurück in die goldene Ära der Operetten © © Anette Boutellier
Stadttheater, Bern

Im Champagner-Rausch

Walzerseligkeit bei Konzert Theater Bern: Nach sechs Monaten Winterschlaf kommt die Operette «Die Fledermaus» von Johann Strauss im Stadttheater zur Aufführung. Regie bei diesem Prunkstück der Operetten führt Alexander Kreuselberg. »Weiterlesen
Ehe ist, was man draus macht.© Sara Schaffer
Freilichtbühne Moosegg

Ehe im musikalischen Zeitraffer

Eine ganze Liebes- und Ehegeschichte vor der Kulisse 
des Emmentals: Die Freilichtspiele Moosegg zeigen das Zweier-Broadway-Musical «I do! I do!» »Weiterlesen
Ein Populist in der Box ist ein Anchorman in der Krise: Nico Delpy als Howard Beale. © Annette Boutellier
Vidmar 1, Liebefeld

Flimmernde Manie

Drei- statt zweidimensional: Regisseur Johannes Lepper inszeniert für Konzert Theater Bern den prophetischen Filmklassiker «Network» in einer Schweizer Erstaufführung. »Weiterlesen
Wahres Leben mit Waren: Selbst im Supermarkt ist Liebe möglich.© ZVG
KTB, Vidmar 2

Eingebunkert in Konservendosen

«Hysterikon», das neue Stück vom Jugendklub des KTB, ist ein satirisches Stück über das Leben mit und als Ware. »Weiterlesen
«Für uns war klar: Wir müssen ‹Fräulein Julie› durch den Fleischwolf drehen.»© Felix Grünschloss
Konzert Theater Bern

«Es ist ein Powerspiel»

Von Schillers Amalia bis zu «Princess Hamlet» – Die Hamburgerin Florentine Krafft, Ensemblemitglied von Konzert Theater Bern (KTB), im Interview über Frauenrollen am Theater und die von ihr gespielte Systemsprengerin «Fräulein Julie». »Weiterlesen
Schicksalsschwanger: Tragik griechischen Ausmasses in «Jenůfa».© Florian Spring
Stadttheater Bern

Frauen und die Fatalität

Regisseurin Eva-Maria Höckmayr inszeniert für Konzert Theater Bern die Oper «Jenůfa». Die schwere Kost kommt in minimalistischer Inszenierung auf die Bühne. »Weiterlesen
Gabriel Schneider spielt in «Der grosse Diktator» Chaplins Rollen. © Annette Boutellier
Stadttheater Bern

Grössenwahnsinnige Gegensätze

Mit der ersten deutschsprachigen Bühnenadaption von Chaplins «Der grosse Diktator» bringt Konzert Theater Bern unter Cihan Inan einen der wichtigsten Filme überhaupt auf die Bühne. Gabriel Schneider spielt die Hauptrolle. »Weiterlesen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden