mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Trauerarbeit in Zwischentönen und leisem Wahnsinn: Heidi Maria Glössner.© Severin Nowacki
Das Theater an der Effingerstrasse, Bern

Die Systematik des Verlusts

Mit Heidi Maria Glössner in der Hauptrolle kommt Joan Didions Bestseller «Das Jahr magischen Denkens» auf die Bühne des Theaters an der Effingerstrasse. »Weiterlesen
In den 50er-Jahren war Rauchen en vogue: das kultige Logo der Mary-Long-Zigaretten. © ZVG
Schloss Holligen, Bern

Leidenschaft, die Leiden schafft

Mit einer Oper, einer kulturgeschichtlichen Reise und ver­tonten Stummfilmen rund um das Thema Rauchen rückt das Schloss Holligen am Festival «Rauchzeichen» den blauen Dunst auf kritische und humorvolle Weise in den Fokus. »Weiterlesen
Das Leitmotiv der Operstudierenden der HKB lautet «Now Here Is Home».© Barbara Repe
Diverse Orte, Biel und Bern

Abschluss in mehreren Akten

Die Operstudierenden der Hochschule der Künste Bern arbeiteten dieses Jahr für 
das Abschlusskonzert mit dem syrischen Künstler Manaf Halbouni zusammen. 
Auch sonst hat der «Diplomsommer» der HKB einiges zu bieten. »Weiterlesen
© Thomas Batschelet
Schlosspark Nidau

Ein Hofnarr mit Auftrag

Der Hofnarr Bouffon zieht das Publikum im für einmal zum Königreich gewordenen Schlosspark Nidau in eine verdrehte Geschichte rein. In der Regie von Daniel Nobs und Philipp Boë wird «Bouffon» zum zweisprachigen Freilichttheater mit Kronen, Schwertern und einer Box, aus der einige nur mit Mühe rauskommen, und einem Hofnarr, der einen Auftrag vom König nicht ganz turbulenzfrei zu erfüllen ... »Weiterlesen
Angekommen in der Halle: Regisseur und Schauspieler Thomas Scheidegger von der Theatergruppe Madame Bissegger.© Jeroen Seyffer
Halle Bahnhof, Ostermundigen

Nächster Halt: Halle

Fünf Menschen am Bahnhof, vor der Barriere, in der alten Fabrik und mitten im Stück «Halt Halle» – Die Theatergruppe Madame Bissegger präsentiert ihren neusten Streich. »Weiterlesen
© Hannes Zaugg-Graf
Riffelberg, Zermatt / Gornergrat Shelter, Zermatt

Ganz oben ankommen

Das Stück «Matterhorn: No Ladies Please!» der Freilichtspiele Zermatt und die Ausstellung «Matterhorn Ladies» des Alpinen Museums präsentieren legendäre Bergsteigerinnen. »Weiterlesen
Verbiegen für die Optimierung.© Anna Graf
Brache Warmbächli, Bern

Besser, schneller, höher

Selbstoptimierung als Drahtseilakt: In «Optimum» loten 
die jungen Artistinnen und Artisten des Zirkus Chnopf am inklusiven Festival Säbeli Bum die Mittel zur Selbstoptimierung aus. »Weiterlesen
© Christian Knecht
Seebühne, Thun

Tagtraum

Die Thunerseespiele inszenieren «Ich war noch niemals in New York» und verleihen dem Erfolgsmusical eine neue Betrachtungsweise. »Weiterlesen
«Keine Abziehbild-Carmen»: Die Mezzosopranistin Claude Eichenberger singt die Titelrolle. © Tanja Dorendorf / TT Fotografie
Stadttheater Bern

Gefährliche Obsessionen

Die von Stephan Märki inszenierte Oper «Carmen» ist in einer Wiederaufnahme zu sehen. Mit Claude Eichenberger in der Titelrolle wird das Werk jenseits von Klischees interpretiert. »Weiterlesen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden