mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Installationsansicht von Eliasson.

Sinnlichkeit am Bildschirm

«Symbiotic Seeing», die Ausstellung im Zürcher Kunsthaus von Olafur Eliasson, ist, obwohl sie schon zu Ende wäre, digital zu besuchen.

Ein nebelartiges, farbiges Gemisch mäandriert formlos über den Bildschirm. Eigentlich müsste sich diese Wetterwelt über dem Kopf abspielen, in der Ausstellung «Symbiotic Seeing» des dänisch-isländischen Gegenwartskünstlers Olafur Eliasson, die bis vor kurzem im Kunsthaus Zürich zu sehen war. In einem «Digitorial» kann man nun online nochmals eintauchen in diese ganz eigene Realität. Eine Realität, die voller Verflechtungen ist. Der Mensch ist darin nur Teil eines grösseren Systems, neben ihm Tiere und Pflanzen und andere Lebewesen, aktuell auch ein Virus. Eliasson nimmt sich dieser Fragen des Zusammenlebens an. Die teils sehr abstrakten, schwer greifbaren the­o­­re­tischen Gedanken übersetzt der Künstler in räumliche Situationen, welche die Menschen emotional, sinnlich und körperlich ansprechen.

Digitorial

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden