mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Gefäss von Vladimir Chuprov. Die Muster bedeuten Familie, Haus und Dorf (Ränder) sowie Glück, Freude (Mitte).© Martha Cerny
Cerny Inuit Collection, Bern

Sicher vor der Kälte

Aus dem hohen Norden kommen die Objekte der Cerny Inuit Collection. Die Ausstellung «Ernten, Bewahren, Aufbewahren, Teilen» zeigt kunstvolle Gefässe.

Veranstaltungsdaten

MI 20.09.2017 13.00 - 03.03.2018

Herbst ist Erntezeit. Auch die neue Wechselausstellung in der Berner Cerny Inuit Collection handelt vom Ernten, Aufbewahren und Teilen. Ein Grossteil der ausgestellten Objekte sind Behälter. «Es sind Gegenstände aus der heutigen Zeit, die aber mit altem Wissen hergestellt worden sind», sagt die Kuratorin Martha Cerny. Als Material diene den indigenen Kulturen des hohen Nordens das, was in deren Umgebung zu finden sei.

Rentier und Rinde

Vladimir Chuprov, ein samischer Künstler aus Murmansk, hat Geweih und Leder vom Rentier sowie Birkenholz verwendet. Im geschnitzten Gefäss mit Deckel, das aussen mit Symbolen bemalt ist, sind die Nahrungsmittel vor der arktischen Kälte geschützt. Andere Objekte sind etwa aus Rinde geflochten. «Im Museum of Northern British Columbia habe ich diesen Sommer verschiedene Flechttechniken kennengelernt», erzählt Cerny. In der Ausstellung gibt es diese nun auch zu entdecken.

Events zu diesem Artikel

Ausstellungen

Ernten, Bewahren, Aufbewahren, Teilen

Brauchbares aus nachhaltigem Material. Tradition lebt weiter in zeitgenössischen Werken.  Museum Cerny Inuit Collection, Bern 20.09.2017, 13.00

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden