mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Im Angesicht der Berge: «Abend in Blatten, Lötschental» (1954) von Karl Paul Robert Anneler.© Karl Paul Robert Anneler
Alpines Museum, Bern

Giganten aus Gestein

Der Berg ruft: Einem Forschungsteam gleich setzt sich das Alpine Museum in der Ausstellung «Schöne Berge. Eine Ansichtssache» mit der Ikone Berg und dessen Beziehung zum Menschen auseinander.

Veranstaltungsdaten

SO 23.09.2018 10.00
DI 25.09.2018 10.00
MI 26.09.2018 10.00
DO 27.09.2018 10.00
FR 28.09.2018 10.00
SA 29.09.2018 10.00
SO 30.09.2018 10.00
DI 02.10.2018 10.00
MI 03.10.2018 10.00
DO 04.10.2018 10.00
FR 05.10.2018 10.00
SA 06.10.2018 10.00
SO 07.10.2018 10.00
DI 09.10.2018 10.00
MI 10.10.2018 10.00
DO 11.10.2018 10.00
FR 12.10.2018 10.00
SA 13.10.2018 10.00
SO 14.10.2018 10.00
DI 16.10.2018 10.00
MI 17.10.2018 10.00
DO 18.10.2018 10.00
FR 19.10.2018 10.00

Morgens im Zug Richtung Bern zeigt sich ein wunderbarer Blick auf die Berner Alpen. Manch einer betrachtet das Panorama mit Ehrfurcht, andere wiederum bemerken es kaum. In der Kunst wurden Berge zigmal abgebildet und entwickelten sich zur Ikone. 
Diesem Status geht das Alpine Museum in der kulturgeschichtlichen Ausstellung «Schöne Berge. Eine Ansichtssache» nach.

Mensch und Berg

«Die Ausstellung soll Anlass geben um über die Berge nachzudenken. Wann sind sie schön? Gleichzeitig wird auch das Verhältnis der Menschen zu den Bergen, und was diese für Gefühle auslösen, beleuchtet», sagt Barbara Keller, Kuratorin der Ausstellung. Im ersten Raum etwa wird der Betrachterin und dem Betrachter ein immenses Bergpanorama vorgesetzt. Über 120 Gemälde aus der Sammlung des Museums sind zu sehen. Die Ausstellung lässt zudem viele Leute zu Wort kommen. Schülerinnen und Schüler, SAC-Mitglieder, Kunstschaffende und ein Lastwagenchauffeur erzählen von deren Beziehung zu den Riesen.

Durch partizipative Elemente, wie das gemeinsame Malen eines Bergbilds oder das Laden eigener Bergfotos in eine Museumscloud, können Besuchende die Ausstellung mitgestalten.

Schattenseiten

Doch nicht nur die schönen, sondern auch die Schattenseiten der menschlichen Bergfaszination werden erforscht. Einen Kontrast zur idyllischen Bergwelt, wie sie zum Beispiel Karl Paul Robert Anneler abbildete, bieten die Alpen-Dioramen «Aufstieg und Absturz» des Altmeisters Ferdinand Hodler oder eine Audiodatei von Anna Giacometti. Die Gemeindepräsidentin des Bergells spricht über ihr Verhältnis zu den Bergen seit dem Bergsturz bei Bondo im letzten August.

Events zu diesem Artikel

Ausstellungen

Schöne Berge. Eine Ansichtssache

Die Ausstellung «Schöne Berge» ist keine Kunstausstellung, auch wenn sie rund 150 Gemälde zeigt. Es sind die Sehnsüchte der Betrachtenden und die Motive der Malenden, die interessieren.  Alpines Museum der Schweiz, Bern 23.09.2018, 10.00
Ausstellungen

Schöne Berge. Eine Ansichtssache

Die Ausstellung «Schöne Berge» ist keine Kunstausstellung, auch wenn sie rund 150 Gemälde zeigt. Es sind die Sehnsüchte der Betrachtenden und die Motive der Malenden, die interessieren.  Alpines Museum der Schweiz, Bern 25.09.2018, 10.00
Ausstellungen

Schöne Berge. Eine Ansichtssache

Die Ausstellung «Schöne Berge» ist keine Kunstausstellung, auch wenn sie rund 150 Gemälde zeigt. Es sind die Sehnsüchte der Betrachtenden und die Motive der Malenden, die interessieren.  Alpines Museum der Schweiz, Bern 26.09.2018, 10.00
Ausstellungen

Schöne Berge. Eine Ansichtssache

Die Ausstellung «Schöne Berge» ist keine Kunstausstellung, auch wenn sie rund 150 Gemälde zeigt. Es sind die Sehnsüchte der Betrachtenden und die Motive der Malenden, die interessieren.  Alpines Museum der Schweiz, Bern 27.09.2018, 10.00
Ausstellungen

Schöne Berge. Eine Ansichtssache

Die Ausstellung «Schöne Berge» ist keine Kunstausstellung, auch wenn sie rund 150 Gemälde zeigt. Es sind die Sehnsüchte der Betrachtenden und die Motive der Malenden, die interessieren.  Alpines Museum der Schweiz, Bern 28.09.2018, 10.00
Ausstellungen

Schöne Berge. Eine Ansichtssache

Die Ausstellung «Schöne Berge» ist keine Kunstausstellung, auch wenn sie rund 150 Gemälde zeigt. Es sind die Sehnsüchte der Betrachtenden und die Motive der Malenden, die interessieren.  Alpines Museum der Schweiz, Bern 29.09.2018, 10.00
Ausstellungen

Schöne Berge. Eine Ansichtssache

Die Ausstellung «Schöne Berge» ist keine Kunstausstellung, auch wenn sie rund 150 Gemälde zeigt. Es sind die Sehnsüchte der Betrachtenden und die Motive der Malenden, die interessieren.  Alpines Museum der Schweiz, Bern 30.09.2018, 10.00
Ausstellungen

Schöne Berge. Eine Ansichtssache

Die Ausstellung «Schöne Berge» ist keine Kunstausstellung, auch wenn sie rund 150 Gemälde zeigt. Es sind die Sehnsüchte der Betrachtenden und die Motive der Malenden, die interessieren.  Alpines Museum der Schweiz, Bern 02.10.2018, 10.00
Ausstellungen

Schöne Berge. Eine Ansichtssache

Die Ausstellung «Schöne Berge» ist keine Kunstausstellung, auch wenn sie rund 150 Gemälde zeigt. Es sind die Sehnsüchte der Betrachtenden und die Motive der Malenden, die interessieren.  Alpines Museum der Schweiz, Bern 03.10.2018, 10.00
Ausstellungen

Schöne Berge. Eine Ansichtssache

Die Ausstellung «Schöne Berge» ist keine Kunstausstellung, auch wenn sie rund 150 Gemälde zeigt. Es sind die Sehnsüchte der Betrachtenden und die Motive der Malenden, die interessieren.  Alpines Museum der Schweiz, Bern 04.10.2018, 10.00
Weitere Events

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden