mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
© N. D. Streit
Haberhuus und Rossstall im Schloss Köniz

«Es ist ein hochgestecktes Ziel»

Zehn Jahre Schulmuseum Bern – Grund genug, sowohl zurück als auch nach vorne zu blicken. Die Geschäfts­leiterin Pia Lädrach erzählt, was das Museum einzigartig macht und warum es nicht mehr wegzudenken ist. Frau Lädrach, es wird einen speziellen Moment auf Ihrer Jubiläumsfeier geben …
… allerdings! Dem 2017 verstorbenen Initiator und Gründer Kurt H. Hofer war es sehr wichtig, seinem Lebenswerk Gesicht zu sein. Mit letzter Kraft kann er in einem Dokumentarfilm selber durchs Museum führen, in alter Lehrermontur, so wie er dies immer tat. Dieser Film feiert nun bei uns Premiere.

Warum Lebenswerk? Das Museum wird doch erst zehn.
Hofer sammelte über 40 Jahre lang Schulmaterial und Informationen aus verschiedenen Jahrzehnten. Auch viele persönliche Dinge. Wir besitzen eine Schulordnung von 1616. Und viele ­kleine «Bibelchen» vom Anfang des 
19. Jahrhunderts, als vor allem Pfarrer Lehrtätigkeiten innehatten. Oder den ersten Schweizer Schulatlas von 1910.

Werden all die über 60 000 Objekte in Ihrem Archiv irgendwann einmal ausgestellt?
Wohl kaum. Doch nach der Pionierphase haben wir mit finanziellen Mitteln der Erziehungsdirektion den Auftrag, all diese Objekte in den nächsten fünf Jahren zu digitalisieren und zugänglich zu machen. Zumindest online.

Sie sind also nicht bloss Museum.
Nein, wir sind auch Erlebnisort. Bei uns kann man historische Schulstunden besuchen, mit «Schämieggeli» und altem Schultornister. Wir stellen auch historisches Unterrichtsmaterial für Lehrpersonen zur Verfügung.

Und die Aktualität?
In Tagungen, Podien und Ausstellungen greifen wir aktuelle Themen auf, die zur Diskussion anregen. Wir wollen uns weiterentwickeln zu einem Kompetenzzentrum für Schulkultur und die historische Dimension der Schule zurück ins Bewusstsein der Menschen bringen. Eine hochgestecktes Ziel. Doch daran arbeiten wir.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden