mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Auch Multitasking ist eine Erscheinung unserer Zeit. Helfen uns die Kommunikations-Tools dabei?© Beat Schweizer
Museum für Kommunikation, Bern

Blick zurück nach vorn

Vom Höhenfeuer zum Smiley: Das Museum für Kommunikation eröffnet die neue Kernausstellung voller interaktiver Spiele, Objekte und wichtigem Hintergrundwissen.

Veranstaltungsdaten

SA 19.08.2017 - FR 29.08.2025

Smileys werden inflationär gebraucht. Deshalb hat das Smiley-Plüschkissen einen Platz bei den Kommunikationsobjekten verdient. Diese sind in einer Vitrine der neuen Kernausstellung zu sehen, die das Museum für Kommunikation nach fünfjähriger Konzeptions- und Umbauphase mit einem Fest einweiht.

Es sind wundersame Objekte aus der grossen Sammlung ausgestellt. Da ist das Handy des in der Schweiz lebenden eritreischen Priesters Mussie Zerai. Seine Nummer wird von Flüchtlingen in Seenot genutzt, wobei er ihre Koordinaten an die Küstenwache weitergibt. Auch eine angebrannte Kiste vom Zürcher Postraub oder grosse Kasten, die heute kaum als Computer erkannt würden, finden sich unter den Kommunikations-Tools.

Daten testen und hacken

In der neuen Ausstellung werden einem auch Kommunikatoren begegnen. Das sind keine Roboter, sondern lebendige, diskutierfreudige Gastgeber voller Wissen über die Objekte und unsere Kommunikation ganz allgemein. Auch wer lieber spielt, ist gut bedient: Es kann Filmkaraoke ausprobiert, den eigenen Umgang mit Daten getestet oder diejenigen eines Gegners gehackt werden. So gelangt der Ausstellungsbesucher immer tiefer in die Hintergründe der Kommunikation: Elementare Themen zur zukünftigen Kommunikation, zur problembeladenen Herkunft der Rohstoffe unserer Gadgets und zur Datenspeicherung werden behandelt.

Und die so kompliziert scheinenden Kommunikationstheorien sind vom Kreativduo Roman Tschäppeler und Mikael Krogerus aufs Essenzielle eingedampft worden und werden in einprägsamen Skizzen präsentiert. Denn manchmal sagen Bilder mehr als Worte, oder? ;-)

Events zu diesem Artikel

Ausstellungen

Museum für Kommunikation

von Höhenfeuern, Smartphones und Cyborgs Direkter als je zuvor und noch interaktiver.  Museum für Kommunikation, Bern 19.08.2017

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden