mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Im Angesicht der Berge: «Abend in Blatten, Lötschental» (1954) von Karl Paul Robert Anneler.© Karl Paul Robert Anneler
Alpines Museum, Bern

Giganten aus Gestein

Der Berg ruft: Einem Forschungsteam gleich setzt sich das Alpine Museum in der Ausstellung «Schöne Berge. Eine Ansichtssache» mit der Ikone Berg und dessen Beziehung zum Menschen auseinander. »Weiterlesen
Ominös: «Kept inside» ( 2017) von Manuel Burgener.© Annik Wetter
Kunsthalle Bern

Der Raum macht Kunst

Die Sammelausstellung «Die Zelle» in der Kunsthalle Bern knüpft an Brian O'Dohertys prägende Kunsttheorie des «White Cube» an. »Weiterlesen
© zvg
Kulturpunkt im Progr, Bern

Anerkannt und unbekannt

Jenische und Sinti sind seit 2016 eine anerkannte nationale Minderheit. Aber wer sind die Menschen dahinter und wie leben sie? Die Wanderausstellung «Deine unbekannten Nachbarn. Das Volk der Jenischen und die Sinti» wurde von der Radgenossenschaft, der Dachorganisation der Schweizer Jenischen und Sinti, initiiert. An einer Gesprächsrunde im Kulturpunkt diskutieren Daniel Huber, Willi Wottreng ... »Weiterlesen
Der Künstler spielt mit dem Bild-im-Bild-Effekt: Ausschnitt aus «Window» (2016, Kunstsammlung Mobiliar).© Stephan Melzl
Museum Franz Gertsch, Burgdorf

Fenster zur Desillusion

Stephan Melzl verunsichert lustvoll die Betrachtenden. 
Im Kabinett des Museums Franz Gertsch läuft die Retro­spektive «Flugschau» über den Basler Maler. »Weiterlesen
Ethnologischer Blick: Fotografie Drilhons aus Neuguinea in den 50er-Jahren. © Freddy Drilhon
Kornhausforum, Bern

In die Welt hinaus

Das Kornhausforum zeigt Zeichnungen von Katharina von Arx und Fotografien von Freddy Drilhon. Vom Reisereporter-Paar erzählt auch ein neuer Kinofilm. »Weiterlesen
© Sabine Burger
Ono das Kulturlokal, Bern

Identitätsstiftend

Chöre haben in den baltischen Staaten einen besonderen Stellenwert: Singen bedeutet Gemeinschaft, Identität und Ausdruck. Die Bieler Fotografin Sabine Burger, die auch für Theater Orchester Biel Solothurn fotografiert, hat während zwei Jahren Chöre in Estland porträtiert und in einem Bildband festgehalten. In der Ausstellung «Laulan – die Kraft des Singens» im Ono ist eine Auswahl zu sehen. »Weiterlesen
Mürren erhält in den 60er-Jahren Aufwind: Das Grandhotel Palace mit Eisbahn, aufgenommen 1968.© Ueli Gubser / Silvia Meyer-Battaglia
Hotel Regina Mürren / Minimuseum Mürren

Geschichte festhalten

Die 60er-Jahre waren eine Zeit des Umbruchs. Das Berg­dorf Mürren widmet sich in der Ausstellung «Aufbruch – Die 60er-Jahre in Mürren» der eigenen Geschichte. Diese ist im Minimuseum und im Hotel Regina zu sehen. »Weiterlesen
© Sammlung Thomas Krebs, Köniz
Erlesen im Progr, Bern

Rare Schätze

Was Notenblätter sind, ist wohlbekannt. Und illustrierte Notenblätter? Das um die Jahrhundertwende bis in die 40er-Jahre beliebte Publikationsformat war seinerzeit Zeit weit verbreitet. In der Ausstellung «I Miss My Swiss – Illustrierte Notenblätter aus der Belle Epoque und dem Art Déco» zeigt Erlesen Schätze aus der Sammlung von Thomas Krebs. »Weiterlesen
© Cornelia Monteil
Stef’s Kultur Bistro, Ostermundigen

«Feel Your Feelings»

Ihre Werke tragen Titel wie «Passion», «Think Pink», «Do What You Love», «Feel Your Feelings» und «Liebe»: Die farbenfrohen Acrylbilder der Berner Künstlerin Cornelia Monteil erzählen Lebensweisheiten. In Stef’s Kultur Bistro zeigt die Hausfrau ihre poetischen Gemälde. »Weiterlesen
© Sensorium
Rüttihubelbad, Walkringen

Dröhnen, Rauschen, Klingen

Was für die einen angenehm in den Ohren klingt, ist für andere störender Lärm. Töne und Geräusche lösen bei verschiedenen Rezipienten unterschiedlichste Emotionen aus. Das Sensorium der Stiftung Rüttihubelbad erforscht in der neuen Ausstellung «Klang – Vom Ton zur Emotion» die Welt der Klänge an unterschiedlichen musikalischen Stationen. »Weiterlesen
© Daniel Allenbach
Klingende Sammlung, Bern

Wie klingt Vergangenheit?

Wer sich für Instrumente aus vergangenen Zeiten interessiert, ist bei der Klingenden Sammlung am richtigen Ort. Die Sammlung beherbergt weit über 200 Instrumentenschätze. Workshops animieren zum Spielen auf den historischen Nachbauten oder den modernen Instrumenten. »Weiterlesen
Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden