mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Die Violinistin Suyeon Kang ist Teil des Streichsextetts, das das Konzert zum Thema Sommer darbietet.© Vita Kan
Kirche Blumenstein

Durchbruch

Ehebruch im Sommer und eine verklärte Nacht: Die «Jahreszeiten Konzerte» in Blumenstein nehmen sich für den Sommer Antonín Dvořáks Werk vor. »Weiterlesen
Konzentrieren geht über Üben findet Violinist Ilya Gringolts.© Tomasz Trzebiatowski
Stadtkirche Thun

Höhenflug

Dialog zwischen Geige und Cembalo, Dialog zwischen Bach und Frankreich: Ilya Gringolts spielt an den Bachwochen Thun. »Weiterlesen
In der Heiterkeit steckt auch Abgründiges: Paul Klees «Uebermut» (1939). © Zentrum Paul Klee, Bern
Zentrum Paul Klee, Bern

Humor als Katalysator

Die Ausstellung «Jenseits von Lachen und Weinen» im Zentrum Paul Klee legt den Fokus auf Klees Beziehung zu seinem Künstlerfreund Jacques Ernst Sonderegger – und spannt den Bogen zur Filmkunst Chaplins. »Weiterlesen
Aufbruch in die neue Saison: Das Berner Symphonieorchester ist bereit.© Philipp Zinniker
Bundesplatz, Bern

Wundertüte

Sie pfeffern Musik zur Saisoneröffnung über den Bundeplatz: Das Symphonieorchester Bern unter der Leitung von Mario Venzago. »Weiterlesen
Spielt Klarinette in S, M und XL: Fred Singer. © Christian Mattis
Humanushaus, Beitenwil

Nicht festgefahren

Keine Scheu vor dem musikalischen Potpourri hat der Berner Klarinettist Fred Singer. Mit drei Klarinetten, einer Palette an Musikstilen und Verfremdungseffekten präsentiert er «Hypnosis». »Weiterlesen
Spielerische Malerei: «Scheidegg». © Maximiliane Baumgartner
Stadtgalerie, Bern

Spiel mit uns

Maximiliane Baumgartner bringt in ihren Werken Kunst und Pädagogik spielerisch zusammen. In der Stadtgalerie Bern ist die Ausstellung «Viele Vampire sind Vögel» zu sehen, auf Spielplätzen finden Aktionen statt. »Weiterlesen
Keine Zivilisation in Sicht: Die jugendlichen Soldaten leben im nebligen Nichts. © Trigon Film
Kino Rex, Bern

Exerzieren im Dunkeln

Alejandro Landes «Monos» handelt von jugendlichen Soldaten in der Weite des kolumbianischen Dschungels im Schatten­boxkampf gegen alles und nichts. »Weiterlesen
Aktiver Ruheständler und Philosoph. © Tanja Gschwandl
Campus Muristalden, Bern

Über die Endlichkeit hinaus

Der Autor und Philosoph Ludwig Hasler hat sich Gedanken gemacht über Sinngebung in der Lebensphase, die etwa 25 Jahre Ruhestand vorsieht. Er liest aus «Für ein Alter, das noch was vorhat» im Campus Muristalden. »Weiterlesen
Im Gleichgewicht dank ihres Geigenspiels: Violinistin Vilde Frang.© Marco Borggreve
Festival-Zelt, Gstaad

Fragend

Für die Norwegerin Vilde Frang ist Geige spielen wie ein Vitaminboost. Am Gstaad Menuhin Festival spielt sie Max Bruch. »Weiterlesen
Trauerarbeit in Zwischentönen und leisem Wahnsinn: Heidi Maria Glössner.© Severin Nowacki
Das Theater an der Effingerstrasse, Bern

Die Systematik des Verlusts

Mit Heidi Maria Glössner in der Hauptrolle kommt Joan Didions Bestseller «Das Jahr magischen Denkens» auf die Bühne des Theaters an der Effingerstrasse. »Weiterlesen
Beat Jaggy kreiert ungehörte Glockenklänge mit seinem Ensemble Schlagfertig.© Soblue Weina
Petruskirche, Bern

Aus dem Klanggrund

Der Perkussionist Beat Jaggy, das Ensemble Schlag­fertig und das Vokalensemble Ardent bringen am Konzert «Glockenstreich» Stücke von nordischen Komponisten zum Klingen. Im Rampenlicht stehen die Kirchenglocken. »Weiterlesen
Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden