mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Lula Pergoletti Redaktorin Lula Pergoletti studierte Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste Bern. Sie ist Mitorganisatorin des Berner Literaturfests, Presseverantwortliche des Internationalen Literaturfestivals Leukerbad und des Berner Filmwochenendes BE MOVIE. Ausserdem ist sie Co-Geschäftsleiterin bei Bee-flat im PROGR und arbeitet als Freelancerin im Grafik- und Textbereich. Seit 2017 ist sie Redaktorin der BKA.

Neuer Blickwinkel

17.02.2020

Eine abwesende Hauptfigur ist das Zentrum des Kammerspiels «Vincent River». Darin rekonstruieren Mutter und Ex-Partner die ganze Wahrheit über den heimlich Schwulen, der verstorben ist.

Neuer Mut

17.02.2020

Zwei Lebensmüde finden gemeinsam zu neuer Lebensfreude: Im Theater Matte ist das Zweipersonenstück «Arthur und Claire» zu sehen.

Neuer Archetyp

17.02.2020

Die Regisseurin und Autorin Julia Haenni mischt sich mit ihrem Stück «Don Juan. Erschöpfte Männer» welches im Schlachthaus Theater aufgeführt wird, in die aktuelle Männlichkeitsdebatte ein und fordert Emanzipation.

Vertauschte Rollen

17.02.2020

Seit fast 20 Jahren arbeiten sie zusammen, nun teilen sie den Spass, den sie dabei haben, mit dem Publikum: In «Moesie und Pusik» graben Lewinsky und Schönholzer im Garten des jeweils anderen.

Pistengeflüster

10.02.2020

Die mosaikhafte Ausstellung zum Skifahren im «Fundbüro für Erinnerungen» des Alpinen Museums wühlt in den Pistenerlebnissen von Herr und Frau Schweizer.

Der Teufel trägt Joggingschuhe

10.02.2020

«Johannes Dullin spielt den Teufel», die neue Soloperformance des in Bern lebenden Schauspielers, schickt das Publikum im Tojo auf einen «spielerischen Höllentrip». Der Performer über das an Stand-up-Comedy angelehnte Stück und seine Beziehung zum Teufel.

Reimend und rebellisch

Archiv
03.02.2020

Die 17-jährige Rapperin Best-Elle tauft im Rössli ihr Debüt «NikotinKoffeinKaviar». Mit 
der BKA spricht sie über ihr Album, einen Rebellionen-Clinch und die Schwierigkeit,
den Blick für das Wesentliche zu behalten.

«Unerhörte Schale»

Archiv
03.02.2020

Die Kunstgesellschaft Thun präsentiert mit Gottfried Kellers «Kleider machen Leute» ein amüsantes und sozialkritisches Stück, dessen Kern heute aktueller ist als je zuvor.

Sprache des Verdrängten

Archiv
28.01.2020

In «Die Polnischstunde», zu sehen im Tojo Theater,
erforschen Ewelina Guzik-Zubler und Patricia Nocon mit
Sprache und Körper Verdrängungsmechanismen.

In Farbe geschrieben

27.01.2020

Das Kunstmuseum Bern widmet der 95-jährigen Künstlerin Teruko Yokoi mit «Tokio-New York-Paris-Bern» eine Ausstellung. Sie zeigt Werke der in Bern lebenden Japanerin, die während 20 Jahren entstanden sind.

Ausbruch aus der Tristesse

20.01.2020

Felix Landerer adaptiert für Konzert Theater Bern «Leonce und Lena», die Liebesgeschichte der beiden Heiratsflüchtigen von Georg Büchner, als Tanzstück. Im Zentrum steht Lena, die sich aus dem System frei tanzt.

Unrasierter Pop

Archiv
20.01.2020

Marius Bear ist einer der aufstrebenden Sterne im Schweizer Musikzirkus. Der Appenzeller mit der 
bluesig-erdigen Stimme spielt im Bierhübeli.

Jazz als Hochseilakt

Archiv
13.01.2020

Am BeJazz-Winterfestival können auch dieses Jahr wieder aktuelle Formationen aus der Schweizer Jazzszene aufgespürt werden. Etwa das Julie Campiche Quartet, das sein Konzert um Akrobatik erweitert.

Zerfall einer Geisha

13.01.2020

Der Brite Nigel Lowery präsentiert am Berner Stadttheater die vierte Operninszenierung, bei der er für Regie, Kostüme und Bühnenbild verantwortlich ist. «Madama Butterfly» handelt vom Zerfall einer Liebe und einer Gesellschaft.

Erdrückende Realitäten

Archiv
06.01.2020

Die Bieler Künstlerin Pat Noser fokussiert in ihrer Ausstellung «Bruit de Pattes» in der Galerie da Mihi auf die harten Seiten der Urbanität und Natur.

«Anfaulender Glaube»

Archiv
06.01.2020

Zur 20. Ausgabe der Tour de Lorraine, unter dem Motto «Klimagerechtigkeit», finden Podien, Workshops und Konzerte statt, unter anderem von One Sentence. Supervisor.

Roh-organisch

Archiv
16.12.2019

Das Kapitel lädt zum Tanz in der Blase.

Ekstatisch-schwebend

Archiv
16.12.2019

Wilde Stille zum Austanzen vor den Festereien: Das Fri-Son begeht das Vorweihnachtswochenende mit der Ethno- und Deep-House-Reihe «TAU».

Urban-futuristisch

Archiv
16.12.2019

Nach einem mehrsprachigen Konzert stampfen im Dachstock die berüchtigten «Wakanda Beats».

Knarren und Karren

Archiv
16.12.2019

Nach der Trilogie «Die Schwestern Karamasoff» präsentieren Matto Kämpf und Christina Rast mit «Noir» ein düsteres, cineastisches Stück. Das Schlachthaus Theater wird dabei zur Tankstelle umgebaut.

Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden