mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Stephan Ruch Freier Mitarbeiter Stephan Ruch studierte Musik-, Theater- und Tanzwissenschaft an der Universität Bern. Seit 2016 schreibt er als freier Journalist für die BKA, das «Reformiert.Köniz» und die «Wochen-Zeitung für das Emmental und Entlebuch». Abends ergänzt er seine beruflichen Tätigkeiten im Besucherservice von Konzert Theater Bern und als Übertitel-Inspizient bei Theater Orchester Biel Solothurn.

«Ich musste erfinderisch werden»

08.06.2020

Die neapolitanische Altistin und Gastsängerin am Theater Orchester Biel Solothurn, Candida Guida, sitzt aufgrund der Unterbrechung der Proben zur Oper «Les Liaisons dangereuses» in Biel fest. Im Interview spricht sie über ihren derzeitigen Alltag und die Rolle der Marquise de Merteuil.

Berühren ohne Berührung

18.05.2020

Wenn die musikalische Erbauung vor Ort gebracht wird: Musikerinnen und Musiker von Konzert Theater Bern (KTB) veranstalten mit «KTB on the go» private Freiluftständchen in Gärten und Innenhöfen von Berner Seniorenheimen.

Ein Interpret der Welt

11.05.2020

Bernhard Giger, der Leiter des Kornhausforums, blickt auf eine reichhaltige berufliche Laufbahn zurück. Der Berner war Filmemacher und Journalist und ist ein leidenschaft­licher Fotograf. Nun geht er per Ende Jahr in Pension.

Wunderkammern öffnen

27.04.2020

Im Vorfeld des Musikfestival Bern bietet der Berner Musikvermittler Tobias Reber per Videokonferenz unterhaltsame «Sprechstunden für Neue Musik» an.

«Besser als gar nichts»

20.04.2020

Der Dirigent Patrick Secchiari leitet den Kammerchor Seftigen, den Kammerchor Herzogenbuchsee und das Vokalensemble Ardent Bern. Im Interview spricht er über effektive und potenzielle Folgen der Coronakrise auf das Chorwesen.

«Zuerst haben wir mehr gelacht als musiziert»

06.04.2020

Die Zeit der Isolation positiv überbrücken: Die irische Cellistin Clíodhna Ní Aodáin spricht über lustige Online-Proben mit dem Orchester Divertimento Bern und ihre aktuellen Projekte als Solo-Cellistin.

Digitale Abhilfe für Klassiksehnsüchtige

30.03.2020

Auf der Onlineplattform Gstaad Digital Festival kann man sich Videos von Konzert­highlights des Gstaad Menuhin Festivals, Interviews und Masterclasses
zu Gemüte führen.

Von Dracheneiern und Exoplaneten

23.03.2020

Zur Linderung von Gefühlen der Isolation kann man unter einer Gratisnummer Spoken-Word-Arbeiten lauschen. Hinter dem Projekt steckt die Künstlerin Ines Marita Schärer.

Paukenwirbel

Archiv
09.03.2020

Mit der «Donnerode» spielen Les Passions de l’Ame in der Heiliggeistkirche ein Konzert mit der Pauke in der Hauptrolle.

Trompetengesang

Archiv
09.03.2020

«Ein Feuerwerk des Unerhörten» und «irritierend schön», so wurde das Trompetenspiel von Simon Höfele beschrieben. Am 9. Symphoniekonzert des Berner Symphonieorchesters spielt er das Trompetenkonzert von Bernd Alois Zimmermann.

Orgelpfiff

Archiv
09.03.2020

Anlässlich der Neuerscheinung zweier Alben spielt Daniel Glaus zusammen mit Hanna Weinmeister im Berner Münster «Atem – Wellen».

Gegen die Heirat

Archiv
02.03.2020

Die Regisseurin Adriana Altaras inszeniert am Stadttheater Smetanas «Die verkaufte Braut».

Für den Grafen

Archiv
02.03.2020

Beethovens «Waldsteinsonate» und Liszt: Der italienische Pianist Alexander Gadjiev spielt in der Reihe «International Piano Series» in Freiburg. Er ersetzt Alexei Melnikov.

Für den Frieden

Archiv
02.03.2020

Eine musikalische Friedensmesse in Erinnerung an den Kosovokrieg – Der Kammerchor Herzogenbuchsee und das Berner Kammerorchester spielen «The Armed Man» von Karl Jenkins.

«Nahezu magisch»

Archiv
17.02.2020

In der heiteren Tonart C-Dur: Das Orchester Divertimento Bern zelebriert sein 70-Jahr-Jubiläum mit Werken von Haydn und Beethoven.

Pochende Herzen

Archiv
10.02.2020

«Mi palpita il cor»: Am Valentinstag präsentieren die deutsche Sopranistin Dorothee Mields und die Freitagsakademie unter der Leitung von Katharina Suske eine Auswahl an Liebes­kantaten und -liedern von Händel.

Wie brodelnde Lava

Archiv
03.02.2020

Der russische Pianist Konstantin Emelianov gibt in der Reihe «International Piano Series» im Zentrum Paul Klee ein Rezital mit Kompositionen von Bach, Beethoven 
und Brahms.

Existenziell

Archiv
20.01.2020

Das Medizinerorchester 
Bern unter der Leitung von Matthias Kuhn spielt Werke von Telemann, Fétis und Tschaikowski.

Erbaulich

Archiv
13.01.2020

Musik für die Leidtragenden: Der Berner Jubilate Chor und das Bach-Collegium Bern führen mit Solisten Brahms «Deutsches Requiem» auf.

Erfrischend

Archiv
13.01.2020

Ein Ausnahmepianist auf musikalischem Streifzug – Jan Lisiecki spielt Bach, Chopin, Beethoven, Mendelssohn-Bartholdy und Rubinstein.

Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden