mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Stephan Ruch Freier Mitarbeiter Stephan Ruch studierte Musik-, Theater- und Tanzwissenschaft an der Universität Bern. Seit 2016 schreibt er als freier Journalist für die BKA, das «Reformiert.Köniz» und die «Wochen-Zeitung für das Emmental und Entlebuch». Abends ergänzt er seine beruflichen Tätigkeiten im Besucherservice von Konzert Theater Bern und als Übertitel-Inspizient bei Theater Orchester Biel Solothurn.

Der Atem der Musik

17.01.2022

Beseelt von Luft in Schwingung: Die Akkordeonistin Viviane Chassot und der Zither-Spieler Martin Mallaun kreieren als Duo ihre ganz eigenen Arrangements. Die pionierhaft-verspielten Stücke sind auf dem Album «Objets Trouvés» zu hören.

Blinde Tränen, stille Stadt

10.01.2022

Playtime heisst das Festival der HKB-Studierenden, in dem neben Uraufführungen wie «Blind Tears» auch wenig aufgeführte Opernarien und Stücke von Komponistinnen erklingen – Alma Mahler-Werfels «Stille Stadt» etwa.

Beethoven, last minute

Archiv
13.12.2021

Das Weihnachtskonzert des Berner Bach Chors eröffnet mit der Chorfantasie Beethovens in c-Moll und endet mit dem pastoral-lyrischen «Oratorio» von Saint-Saëns.

Gebel, immer schnell

Archiv
13.12.2021

Der Komponist Georg Gebel war hochbegabt und schnell: Sein Weihnachts- und sein Neujahrsoratorium singt der Konzertchor Rapperswil in der Französischen Kirche.

Im musikalischen Olymp

Archiv
29.11.2021

Telemanns «Donner-Ode» beschwört eine Götterwelt herauf. Les Passions de l’Âme spielen sein Spätwerk, Solist*innen des britischen Ensembles Solomon’s Knot singen es.

Vier Töne

Archiv
22.11.2021

Wie aus vier Tönen ganze Welten entstehen können, das will das in Bern beheimatete Nerida Quartett dem Publikum an seinem anstehenden Konzert in der Reihe des Kulturvereins Muri Gümligen zeigen. Die vier jungen Menschen – Saskia Niehl (Violine), Nevena Tochev (Violine), Pietro Montemagni (Viola) und Alma Tedde (Violoncello) – interpretieren das Streichquartett in c-Moll Nr. 8, Op. 110 von Dimitri Schostakowitsch und das Streichquartett in cis-Moll Nr. 14, Op. 131 von Ludwig van Beethoven. Beide Werke seien «absolute Höhepunkte der Gattung», die auf unterschiedliche Weise von der «höchsten Freiheit und Ausdruckskraft» ihrer Komponisten zeugen würden, schreiben sie im Text zum Programm. 

Zwei Pole

Archiv
22.11.2021

Noch ganz baff über die unbefleckte Empfängnis und überwältigt von der Gnade, die Gott ihr und Elisabeth zuteilwerden lässt, sprudelt es aus Maria heraus: «Meine Seele preist den Herrn!»

Saint-Saëns und sein Bern

Archiv
15.11.2021

Der Singkreis Wohlen ehrt Camille Saint-Saëns, der einst im «Bernerhof» weilte und vor 100 Jahren starb: mit der eigens von ihm komponierten Totenmesse.

Lehrstücke über das Dunkel

Archiv
15.11.2021

Bernvocal widmet sich kirchlichen Gesangsstücken aus dem Barock, den Nachtgebeten. Auf dem Programm stehen «Leçons de ténèbres» von François Couperin.

Vertikale Reise

Archiv
08.11.2021

Gegenüber Dantes Höllen- und Himmelfahrt verblasst jede Weltreise: Das Vokalensemble Voces Suaves folgt ihm mit Madrigalen in Gefilde «Jenseits des Todes».

Wirren des Herzens

Archiv
08.11.2021

«Brahms und seine Freunde» in der Französischen Kirche: Der Oratorienchor Bern schwelgt in liebestrunkenen Liedern von Brahms, dem Ehepaar Schumann und Dvořák.

«Oh! Quante volte!»

01.11.2021

Belcanto von Bellini: Die tragische Liebegeschichte von Romeo und Julia bringt das TOBS mit der Oper «I Capuleti e i Montecchi» auf die Bühne. Regisseur Yves Lenoir setzt dabei auf eine «radikale Dramaturgie», sprich: Grosses Drama.

Treibgut erster Güte

Archiv
18.10.2021

Alles ist im Fluss: Das Berner Komponistenkollektiv «l’art pour l‘Aar» sucht in seinem Schaffen nach der Fluidität und Wandelbarkeit des Wassers.

Käfer- und Kammermusik

Archiv
11.10.2021

Eine «wilde Parade» ist Leitmotiv in Benjamin Brittens «Les Illuminations» und auch für den Saisonauftakt «Cocktail Opus 3» der Camerata Bern. In der Dampfzentrale intonieren sie Klänge aus dem Tier- und Pflanzenreich.

Plan B braucht sie keinen

Archiv
04.10.2021

Die junge, deutsche Mezzosopranistin Marlen Bieber wurde eben ins Ensemble der Oper Chemnitz aufgenommen. Nun besucht sie die Opernwerkstatt Sigriswil. Im Interview spricht sie über Stationen ihrer Laufbahn, Lutschpastillen – und die «Hosenrollen», die sie in Sigriswil interpretiert.

Bartók zwischen Bach und Bauernliedern

Archiv
20.09.2021

Am Konzert des Berner Symphonieorchester trifft Dirigent Stephan Zilias auf seinen einstigen Lehrer, den Pianisten Pierre-Laurent Aimard – zu Bartóks «Opus Ultimum».

Auftakt zur «Grand Opéra Tell»

Archiv
13.09.2021

Tell in musikalisch neuem Kleid, gesangliche Sprachreisen durch die Schweizer 
Sprach­regionen und eine spannende Mischung aus Konzertchören, Solisten und zwei Uraufführungen: Das bietet das Konzertprogramm «Schweizer Vokalmusik vom 
19. bis 21. Jahrhundert».

Inspiration Blau

Archiv
13.09.2021

Das Ensemble Horizonte ist zu Gast bei «L’art pour l’Aar» und spielt ein Konzert unter dem Motto «Bekenntnisse».

Inspiration Volkstanz

Archiv
13.09.2021

Wild und rustikal: Das Sinfonie Orchester Biel Solothurn präsentiert das 1. Sinfoniekonzert «Danse Hongroise».

Hoffnung

Archiv
31.08.2021

Der Berner Kammerchor präsentiert im Münster eine kraftvolle und 
anmutige Vokalkomposition.

Weitere Artikel

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden