mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Sarah Sartorius Redaktionsleitung Sarah Sartorius hat Journalismus an der Schule für Angewandte Linguistik in Zürich und Film in Dänemark am European Film College studiert. Als freie Autorin schrieb sie unter anderem für die Zeitungen «Tages-Anzeiger», «Der Bund», «WOZ» und das Magazin «Filmbulletin». Sie war Kulturredaktorin der Pendlerzeitung «News» und Presseverantwortliche bei der Neugass Kino AG (Kino Riffraff & Kino Bourbaki) in Zürich. Seit Ende 2013 ist sie Redaktionsleiterin der BKA.

Mehr als Plüschkultur

13.08.2018

Im Schatten der Grossen: Das Orchestra Arte Frizzante führt am Konzert «Rosso» eine Sinfonie des unterschätzten italienischen Komponisten Luigi Boccherini auf.

15 Minuten und mehr

13.08.2018

Von Selfies bis zur Fremdwahrnehmung: Im Kunsthaus Grenchen ist die Ausstellung «Prominent? Andy Warhols ‹Goethe› und andere Berühmtheiten» zu sehen.

Einbruch in die Erinnerung

06.08.2018

Verhör ad absurdum: Die surreale Komödie «Au Poste!» von Quentin Dupieux verwischt die Grenzen zwischen Realität und Erinnerung grandios.

Bierbäuche und Altlasten

06.08.2018

«Swimming With Men» begibt sich in eher seichte 
Gewässer. Dank dem tollen Cast, allen voran Rob Brydon, versprüht die britische Komödie über einen Synchronschwimmclub für Männer trotzdem Charme.

Zeitreise ins Heute

Archiv
09.07.2018

Altin Gün lassen die psychedelische türkische Musik der 70er-Jahre auferstehen, ohne dabei der Nostalgie zu ver­fallen. Die Band spielt am Festival Am Schluss in Thun.

Clash der Generationen

Archiv
09.07.2018

Im Uhrmachermilieu in La Chaux-de-Fonds: Ein Ziehsohn und sein Vormund machen sich gegenseitig das Leben schwer. Das Kino Rex zeigt Robin Erards Debütfilm ­«Fauves», der wagemutig mit Genres spielt.

Endzeitlich

Archiv
25.06.2018

Die Kummerbuben wandern mit dem Projektorchester Variation auf neuen musikalischen Wegen. Wie das klingt, ist in der Dampfzentrale zu erfahren.

Hymnisch

Archiv
25.06.2018

Klänge des Weltfriedens im Kursaal: Die Künstlerin Dechen Shak-Dagsay singt gemeinsam mit dem Zürcher Kammerorchester das Konzert «The Call for Peace».

Zeitgenössisch

Archiv
25.06.2018

Der Singkreis Wohlen präsentiert die «Chichester Psalms» von Leonard Bernstein und eine Uraufführung von Traugott Fünfgeld.

Gekonntes Laisser-faire

Archiv
25.06.2018

Am Festival Gugus Gurte der Heiteren Fahne spielen zwei Bands, die sich nicht nur im Vorprogramm von Faber profiliert haben: Frank Powers und Frutti di Mare.

Heimat in der Sprache

Archiv
18.06.2018

Das Groteske von Krieg und Flucht in Worte gefasst: Der Syrer Hamed Abboud stellt in der Zytglogge-Buchhandlung «Der Tod backt einen Geburtstagskuchen» vor.

Kommt da noch etwas?

Archiv
11.06.2018

Ein Vermächtnis und satirisches Ping-Pong-Spiel mit der Vergänglichkeit: «Paradise and is there WiFi there?» der Gruppe Action Theatre ist im Tojo Theater zu erleben.

Sinfonie der Hafenstädte

Archiv
28.05.2018

Die Stadt als Protagonist: Die Gruppe Schicht-En richtet eine polyphone Auseinandersetzung mit drei Hafenstädten aus. «Linea» ist in der Grossen Halle zu erleben.

Aus der Zeit gefallen

Archiv
18.05.2018

Wenig Worte, umso mehr Ausdruck: Franz Rogowski ist der Schauspieler der Stunde. Im Kino zu sehen in Christian Petzolds hypnotisierendem Film «Transit».

Zum Totlachen

Archiv
14.05.2018

Der Dokumentarfilm «Das Leben vor dem Tod» von Gregor Frei ist ein witziger und philosophischer Film über die letzten Fragen im Leben.

Zum Staunen

Archiv
14.05.2018

Todd Haynes Jugendfilm «Wonderstruck» ist eine Ode an den Zauber von Museen und Buchläden.

Wir-Gefühl gesucht

Archiv
07.05.2018

Massenbewegungen, stille Gemeinschaftsgefühle und weltbewegende Lösungen: Das Theaterfestival Auawirleben zeigt unter dem Motto «Up Close & Relational» zwölf Produktionen.

Trotzdem glücklich

Archiv
30.04.2018

Schwer kranke Kinder voller Lebensweisheit: Der Dokumentarfilm «Et les mistrals gagnants» lebt von den bewundernswerten Protagonisten.

Karrieristen ohne Reue

Archiv
09.04.2018

Wie weit gehen wir für die Beförderung? Das Theater Matte zeigt Roland Schimmelpfennigs bissige Büro-Satire «Push Up 1–3», die mahnt, Berufliches und Privates zu trennen.

Tiefe Einblicke

Archiv
29.03.2018

«Funktionieren» befasst sich mit psychischen Erkrankungen und den Reaktionen der Gesellschaft darauf. Der Film läuft im Kino Lichtspiel.

Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden